Literareon

Romane

  • S. M. R.: Das Puzzle

    S. M. R.

    Das Puzzle

    Ein Buch mit Kapiteln in vermischter Reihenfolge wie geschriebene Puzzleteile, die ebenso als unabhängige Kurzgeschichten gelesen werden können und den Leser ergreifend durch fast jedes Genre führen. Von Horror über Erotik zu Poesie und vieles mehr.

  • Beatrice Schaerli-Corradini: Mustopf

    Beatrice Schaerli-Corradini

    Mustopf

    Engadin, im Jahre 1512. Filip, der erstgeborene Sohn des Schmiedes Adam Saluz von Ardez, muss achtjährig sein Elternhaus verlassen, da er sich weder für die Arbeit am Amboss noch für den Drachenkampf eignet.

  • Florian Pfeffer: Mailands Schicksal

    Florian Pfeffer

    Mailands Schicksal

    Mailand im ausgehenden 15. Jahrhundert: Ein Notar und ein Ingenieur begegnen sich. Eine schicksalhafte Begegnung, die eine eigenartige Dynamik entfacht … Der Notar steht für eine konservative Welt ohne Veränderung.

  • Peter Rochler: In Schwarzbach fing es an …

    Peter Rochler

    In Schwarzbach fing es an …

    Nomen est omen: Dr. Johnny Seeliger ist Arzt – für die Seele. In seinem Klinikalltag trifft er auf zersplitterte, dunkel faszinierende Gestalten nebst beinahe ganz normalen, von Problemen gequälten Patienten.

  • Dietrich Scheiffele: Bachelor gegen Master

    Dietrich Scheiffele

    Bachelor gegen Master

    Dieser Roman will seinen Lesern den Hochschulbetrieb nahebringen, in den bald die Hälfte eines Jahrgangs eintreten wird. Mit allen seinen schönen, problematischen und ganz speziellen Seiten.

  • Wolfgang Sipöcz: Der Mönch in meinem Kopf

    Wolfgang Sipöcz

    Der Mönch in meinem Kopf

    Ein Lebenshilfebuch auf eine humorvolle Art geschrieben – verpackt in eine nette Liebesgeschichte zwischen Berta Holm, einer Karrierefrau, und Ranil, einem modernen Mönch, der durch seine ruhige Ausstrahlung und seine Lebensweisheiten ihre Einstellung zu vielen...

  • Felizitas Mayer: Die Eisfabrik

    Felizitas Mayer

    Die Eisfabrik

    Der Schulausflug der neunten Klassen nach Berlin könnte so harmonisch ablaufen, wären da nicht die Streithähne Samuel, Felix, Justin, Mark und Philipp, die sich bei jeder Gelegenheit in die Haare kriegen.

  • Wolfgang von Dziegielewski: Ruf der Steinzeit

    Wolfgang von Dziegielewski

    Ruf der Steinzeit

    Dieses Buch besteht aus zwei unterschiedlichen Erzählungen. Der eine Teil ist ein Abenteuerroman in der Steinzeit. Ein Mann stirbt und wird gegen seinen Willen als junger Mensch wiedergeboren.

  • Xaver Kühne: Charisma

    Xaver Kühne

    Charisma

    »Als Jugendlicher zog es mich jeden Sonntag hinauf zum Kloster der Franziskanerinnen in Wattwil. In der Klosterkirche suchte ich kniend das Gebet in der Stille, die Liebe zu Gott, zu unserem Heiland Jesus Christus.

  • Sushi Birke: Der Schneckenturm der Elfen

    Sushi Birke

    Der Schneckenturm der Elfen

    Die beiden Mädchen Annamona und Leanda wollen einem mysteriösen Geheimnis auf den Grund gehen. Angeregt durch die Erzählungen ihrer Mutter über Feen und Elfen in Island, beschließen die beiden kurzerhand, die weite Reise zu wagen...

  • Peter Näf: Masken

    Peter Näf

    Masken

    Joe Gallikers große Leidenschaft ist das Maskenbilden, doch schon bald muss er für sich erkennen, dass Masken im Grunde nichts als tote Abbildungen sind, nichts als unbefriedigende leere Hüllen.

  • Enrico Danieli: Die Toten von Mergoscia

    Enrico Danieli

    Die Toten von Mergoscia

    Vielleicht wäre es zu diesem Zeitpunkt noch möglich gewesen, umzukehren, den Bus durch die mittlere, offen stehende Türe zu verlassen. So sass er nun dem Mädchen gegenüber – und auch ein anderer Mann, drahtig, gross,...

  • Thomas Monkowski: Keira Cavendish-Frobisher – Die Skua von Tortuga

    Thomas Monkowski

    Keira Cavendish-Frobisher – Die Skua von Tortuga

    Keira Cavendish-Frobisher, die Skua von Tortuga, will nach zahlreichen glücklosen Beutezügen endlich das verschollene Gold der Inkas in Peru finden. Da die kaltblütige und skrupellose Piratin zu dieser Reise nicht alleine aufbrechen kann, sucht sie...

  • Wolfgang Malischewski: Königin Luise und der Strickstrumpf

    Wolfgang Malischewski

    Königin Luise und der Strickstrumpf

    Liebe Leser! Ihr müsst mich schon lesen, um mich so kennenzulernen, wie mich mein Autor sieht. Meist bin ich ganz gut getroffen, und ich finde mich recht unterhaltsam und natürlich auch lehrreich.

  • Jan Gießmann: Karl

    Jan Gießmann

    Karl

    In Karl vereinigen sich zwei Persönlichkeiten: auf der einen Seite ein grausamer Mörder, auf der anderen Seite ein liebevoller, fürsorglicher Mitmensch.

Ähnliche Bücher

  • Ulfried Schramm: Der Soundtrack meines Lebens

    Ulfried Schramm

    Der Soundtrack meines Lebens

    Geneigte Leserin, geneigter Leser, du hast die Wahl, weiterzulesen oder das Buch zurückzulegen. Du kannst es auch in die Ecke feuern, nur dann wirst du meine Tonspur überhaupt nicht finden, auch nicht schlimm. Andere werden versessen sein, meine Unverwechselbarkeit zu ergründen und ihr nachzuspüren.

  • Jessica Büttner: Whiskeybulls and Cows

    Jessica Büttner

    Whiskeybulls and Cows

    Sally wächst zusammen mit ihrem Bruder in einem winzigen Dorf in den Südstaaten auf. Ihr Vater betreibt eine Bar, in der es oft wild zugeht, wenn die Männer des Ortes mal wieder über die Stränge geschlagen haben.

  • Günther Bossmann: Sie ließ es geschehen

    Günther Bossmann

    Sie ließ es geschehen

    Vor einigen Jahren verlor Maria ihren geliebten Ehemann. Seither lebt die schöne, begehrenswerte Witwe im Dorf ihrer Eltern. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, geht sie auf die Jagd oder streift durch die einsamen Wälder, um den Kopf freizukriegen.

  • JASVELA: Der Deutsche und die Gastarbeiterin

    JASVELA

    Der Deutsche und die Gastarbeiterin

    Ana wächst in ärmlichen Verhältnissen auf einem Bauernhof in Kroatien auf. Da sie nicht wie ihre älteren Schwestern ins Kloster gehen möchte, beschließt Anas Familie, sie zu Verwandten nach Deutschland zu schicken. Dort soll sie Arbeit finden und ein neues, besseres Leben beginnen.