Literareon

Enrico Danieli: Delaval

Enrico Danieli

Delaval

Novelle

«Krankheit, im Grunde genommen viele Krankheiten, zumindest deren Ursachen, verstehen wir nicht, wie Wolken also, wie Musik.»
Melancholie und ein virtuoses Genie, diese beiden Charakterzüge sind bei der Glasharmonika-Musikerin Delaval aufs Engste verbunden. Ebenso wie die Künstlerin und ihr Manager quartiert sich auch der Protagonist, ein Arzt und Autor, in ein Hotel im Puschlav, einem Südbündner Bergtal, ein. Eine schicksalhafte Begegnung, nach der nichts mehr so ist, wie es war.
Die Musik – Mozart, Kirchgessner, Bach – und das Ausgebrannt-Sein, die Erschöpfung, sind die zentralen Themen dieser Novelle.
Der Autor spinnt aus der Unergründlichkeit und Faszination von Natur, Musik und der menschlichen Seele ein mitreissendes und einzigartiges Ensemble, das unter die Haut geht.

  • broschiert: 168 Seiten
    Format: 21,5 x 13,5
    ISBN 978-3-8316-1251-2
    Erschienen: 23.08.2006

    14,00 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Enrico Danieli, Jahrgang 1952, lebt als praktizierender Arzt im Züricher Seefeldquartier. Er schreibt seit vielen Jahren und hat für seine dichte und lebensernste Prosa mehrere Preise erhalten. Er ist Mitglied im Schweizerischen Schriftstellerverband.

Alle Bücher von Enrico Danieli

Weitere Bücher von Enrico Danieli

Auszüge aus Rezensionen

  • Sprachlich, atmosphärisch, punkto Hintergründigkeit unbedingt ein Meisterwerk, das als Comeback eines grossen Autors gelten muss.

    St. Galler Tagblatt

  • Mit »Delaval« ist Enrico Danieli eine Novelle gelungen, die einen nicht mehr loslässt. Danieli schafft eindrucksvolle, melancholische Bilder für das Bornout-Syndrom. Es gelingen ihm faszinierende Beschreibungen der Landschaft und Schauplätze. Das wohl beste Buch des Zürcher Arztes und Schriftstellers.

    piz, Magazin für das Engadin und die Bündner Südtäler

Ähnliche Bücher

  • Aset Chablajewa: Die Zwangsverlobte Alina

    Aset Chablajewa

    Die Zwangsverlobte Alina

    Schon in früher Kindheit wurde die Zwangsverlobung Alinas beschlossen – sie soll den Sohn eines Freundes ihres Vaters heiraten. Einen Jungen, den sie noch nie gesehen hat – natürlich – und den sie selbst auch nicht im Geringsten vor hat zu heiraten.

  • Katharina Knaf: Das Winzige aus dem Universum

    Katharina Knaf

    Das Winzige aus dem Universum

    Das Leben der jungen Olivia könnte idyllischer nicht sein. Mit vielen Tieren wächst sie wohlbehütet auf. Ein wunderlicher kleiner Stein verschafft ihr eines Tages sogar die Gabe, mit den Tieren kommunizieren zu können.

  • Brigitte Thurner: Nur der Wind kennt ihr Geheimnis

    Brigitte Thurner

    Nur der Wind kennt ihr Geheimnis

    Seit über 15 Jahren hat Sibylle nichts von ihrer Tante Emily gehört. Bis ein gewisser Herr Link sie vom Tod ihrer Tante in Kenntnis setzt. Längst verdrängte Erinnerungen werden wach: an ihre Kindheit bei ihrer strengen Tante auf dem Land und den schrecklichen Autounfall, den...

  • Melissa Schaich: Babybird

    Melissa Schaich

    Babybird

    Mit wenig Vorfreude im Gepäck reist Maya zu einem Familientreffen im Haus ihrer Eltern. Ganz unerwartet trifft sie auf ihren Jugendfreund Tom, der die Einladung, ebenfalls am Familientreffen teilzunehmen, spontan annimmt.