Literareon

Enrico Danieli: Meret

Enrico Danieli

Meret

Die kleine Meret, von engelhafter Anmut, krank wegen eines stets drohenden Herzstillstands, fasziniert durch ihr staunenswertes Wesen, denn sie irritiert und polarisiert.
Elena und Tom, die jungen Eltern, verbringen mit der fünfjährigen Tochter den ersten gemeinsamen Urlaub weit oberhalb von Locarno. Sie wünschen sich nichts inniger als ein Leben in Frieden, frei von den immensen Sorgen um ihr Kind. Aber den Hausbesitzern, den Feriengästen, den Swimmingpoolbesuchern ist Merets Zustand unerträglich. Das Sommerferienidyll wird für alle zum Albtraum … Wie ein Deus ex machina betritt Damian, ein enger Freund Toms aus früherer Zeit, den Ort, nur er weiss um die geheimen Wünsche seines Freundes. Und wie in einer antiken Tragödie nimmt das Schicksal seinen Lauf …
Ein Roman, spannend wie ein Krimi, von Ferne erinnernd an das Meretlein aus dem Grünen Heinrich, mit Tiefgang und von brennender Aktualität: lesen, weiterempfehlen, wiederlesen!

  • broschiert: 248 Seiten
    Format: 21 x 13
    ISBN 978-3-8316-1320-5
    Erschienen: 22.11.2007

    14,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 248 Seiten
    Format: 21 x 13
    ISBN 978-3-8316-1593-3
    Erschienen: 01.01.2012

    7,99 €

    Bei Ciando kaufen

Über den Autor

Enrico Danieli, Jahrgang 1952, lebt nach Aufgabe des Arztberufes (2005) als freier Schriftsteller im Tessin.

Alle Bücher von Enrico Danieli

Weitere Bücher von Enrico Danieli

Ähnliche Bücher

  • Aset Chablajewa: Die Zwangsverlobte Alina

    Aset Chablajewa

    Die Zwangsverlobte Alina

    Schon in früher Kindheit wurde die Zwangsverlobung Alinas beschlossen – sie soll den Sohn eines Freundes ihres Vaters heiraten. Einen Jungen, den sie noch nie gesehen hat – natürlich – und den sie selbst auch nicht im Geringsten vor hat zu heiraten.

  • Katharina Knaf: Das Winzige aus dem Universum

    Katharina Knaf

    Das Winzige aus dem Universum

    Das Leben der jungen Olivia könnte idyllischer nicht sein. Mit vielen Tieren wächst sie wohlbehütet auf. Ein wunderlicher kleiner Stein verschafft ihr eines Tages sogar die Gabe, mit den Tieren kommunizieren zu können.

  • Brigitte Thurner: Nur der Wind kennt ihr Geheimnis

    Brigitte Thurner

    Nur der Wind kennt ihr Geheimnis

    Seit über 15 Jahren hat Sibylle nichts von ihrer Tante Emily gehört. Bis ein gewisser Herr Link sie vom Tod ihrer Tante in Kenntnis setzt. Längst verdrängte Erinnerungen werden wach: an ihre Kindheit bei ihrer strengen Tante auf dem Land und den schrecklichen Autounfall, den...

  • Melissa Schaich: Babybird

    Melissa Schaich

    Babybird

    Mit wenig Vorfreude im Gepäck reist Maya zu einem Familientreffen im Haus ihrer Eltern. Ganz unerwartet trifft sie auf ihren Jugendfreund Tom, der die Einladung, ebenfalls am Familientreffen teilzunehmen, spontan annimmt.