Literareon

Sachbuch und Wissenschaft

  • Tina Scheibe: Der Lärm im Kopf

    Tina Scheibe

    Der Lärm im Kopf

    Dass die Macht der Gedanken unser Leben lenken kann, ist bekannt. Auch findet sich einiges an Literatur zu diesem Thema. Tina Scheibes Werk ist dabei allerdings ungewöhnlich praxisnah.

  • Wolfgang Herling: Der menschliche Handlungsrahmen

    Wolfgang Herling

    Der menschliche Handlungsrahmen

    Die Vielzahl politischer Vorstellungen ist groß. Bestenfalls wechseln sie einander ab, oder, schlimmer, die Standpunkte ignorieren und verhärten sich. Warum ist das so? Es stellt sich die Frage nach einer tiefergehenden Logik für das menschliche...

  • Maximilian Bekmann: Etappen der Theologiegeschichte

    Maximilian Bekmann

    Etappen der Theologiegeschichte

    Die Theologie, so wie sie uns heute als Wissenschaft vorliegt, ist wie jede andere wissenschaftliche Disziplin nicht so zu verstehen, als ob sie in einem Guss als die »sacra scientia« vom Himmel gefallen sei.

  • Günther Schumacher: Schritte auf dem Heimweg

    Günther Schumacher

    Schritte auf dem Heimweg

    »Der Mensch ist ein machtvolles Wesen. Allerdings hat er vergessen, auf seine Intuition zu hören. Er bindet sich an Materielles und vergisst die Wichtigkeit des Geistigen.

  • Jürgen Pachtenfels: Mit der Transsib nach Fernost

    Jürgen Pachtenfels

    Mit der Transsib nach Fernost

    In seinem Bildband »Mit der Transsib nach Fernost« lässt Jürgen Pachtenfels u.a. durch nostalgische Fotografien und eigene Zeichnungen von seiner beeindruckenden Reise durch die vormalige Sowjetunion bis nach China hinein Zeugnis ablegen.

  • Sonja Kessler: Ich liebe mich TOTAL

    Sonja Kessler

    Ich liebe mich TOTAL

    Sonja Kessler ist Intuitionscoach und Lehrerin für positive Selbstschulung und Selbstmotivation. Auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen gibt Sonja Kessler in diesem Ratgeber hilfreiche Tipps, wie Sie ihrer Liebeskraft wieder mehr Präsenz verleihen und somit...

  • Günther Schumacher: ERKENNE DICH SELBST

    Günther Schumacher

    ERKENNE DICH SELBST

    Wir alle können uns mühelos im Spiegel oder auf dem alten Klassenfoto erkennen. Doch erkennen wir auch unsere Probleme, unsere Grenzen und unsere Möglichkeiten? Für Günther Schumacher wird es Zeit, dass ein Quantensprung in der...

  • Marco Beyer: Chinte

    Marco Beyer

    Chinte

    »Chinte« ist eine Übungsform des Kampfsports Karate. Die Herkunft ist nicht ganz geklärt – und von zahlreichen Mythen umwoben. Marco Beyer klärt über »Chinte« auf, beschreibt diese Kampfform und ihre Entstehung und gibt dem Leser...

  • Michael Maniura: Seidenstraße

    Michael Maniura

    Seidenstraße

    Michael Maniura hat schon einiges gesehen. Unter anderem reiste er nach Samarkand, zum Kilimanjaro, an den Beagle-Kanal im Feuerland – und 2002 machte er sich auf, die Seidenstraße zu entdecken … Nun hat er seine...

  • Michael Maniura: Vierzig Jahre Berlin

    Michael Maniura

    Vierzig Jahre Berlin

    Michael Maniura hat in beeindruckenden Fotografien dokumentiert, wie sich Berlin innerhalb von vierzig Jahren verändert hat. Vom Mauerbau über den Mauerfall bis zur heutigen Zeit hat er diesen Wandel festgehalten.

  • Wilhelm Heimrad: Wie ich ans Denken kam

    Wilhelm Heimrad

    Wie ich ans Denken kam

    In seinem Buch »Wie ich ans Denken kam. Aufsätze über Kirche, Gott und Religion« beschreibt Karl Heinrich Simon, wie er der Kirche den Rücken gekehrt hat und welche Gedankengänge ihn dazu bewogen haben.

  • Dimitris Vartziotis: Kommentare zu Wittgensteins Zitaten

    Dimitris Vartziotis

    Kommentare zu Wittgensteins Zitaten

    Inspiriert von einem der bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts, präsentiert uns Dimitris Vartziotis auf fesselnde Weise seine ganz persönliche, unmittelbare Auseinandersetzung mit Ludwig Wittgensteins Erkenntnissen.

  • Eberhard Fisch: DENKEN wie PICASSO

    Eberhard Fisch

    DENKEN wie PICASSO

    Picassos Kunstwerke regen seit ihrer Entstehung zu zahlreichen Interpretationen an. Viele davon sind sehr spekulativ und nicht immer durch die tatsächlichen Bildfakten begründet. Auf eben diese Bildfakten beschränkt sich Eberhard L.

  • Rosina Johanna Wüest-Fichtel: Der rote Faden

    Rosina Johanna Wüest-Fichtel

    Der rote Faden

    Gott ist Liebe gegenwärtig in Jesus Christus. Im Evangelium nach Matthäus steht die Liebe im Mittelpunkt. Sie leuchtet auf im Reden und Handeln von Jesus Christus und ist der rote Faden im Leben.

Ähnliche Bücher

  • Sonja Kessler: Herzoffen durchs Leben

    Sonja Kessler

    Herzoffen durchs Leben

    Wie schafft man es, negative Erfahrungen loszulassen und ein positives Grundgefühl zu entwickeln? Wie kann man inmitten der beengenden gesellschaftlichen Strukturen zu einer farbigen, lebendigen Wahrheit finden? Wie aktiviert man einen authentischen Gefühlsfluss und wie wird man sich der eigenen Liebesenergie bewusst? Über viele Jahre...

  • Monika Matter-Meier: Mein Weg mit Reiki

    Monika Matter-Meier

    Mein Weg mit Reiki

    Monika Matter-Meier musste von Kindesbeinen an zahlreiche Schicksalsschläge erleiden und brauchte lange, bis sie einen Partner fand, bei dem sie sich dauerhaft geborgen fühlen konnte. In ihrem Werk »Mein Weg mit REIKI« erzählt sie, wie ihr bereits in jungen Jahren das Kartenlegen geholfen hat, schwierige...

  • Wolfgang Herling: Die Masse ist es nicht

    Wolfgang Herling

    Die Masse ist es nicht

    Wie Einstein postuliert hatte und Astronomen schließlich bestätigen konnten, werden Lichtstrahlen gekrümmt, wenn sie Schwarze Löcher passieren. Eine gängige Erklärung für diese Krümmung ist es, dass sie durch die große Masse der Schwarzen Löcher verursacht wird.

  • Raphael Grolimund: Wie sag ich’s meinem Gott?

    Raphael Grolimund

    Wie sag ich’s meinem Gott?

    Im Gespräch die richtigen Worte zu finden, fällt uns nicht immer leicht. Das gilt umso mehr für das Gespräch mit Gott, für das Gebet. Wie spreche ich Gott an? Worum darf ich ihn bitten? Wie lange soll mein Gebet sein und wie soll ich es...