Literareon

Adalbert Keseberg: Sind wir noch zu retten?

Adalbert Keseberg

Sind wir noch zu retten?

Unter der Leitfrage »Sind wir noch zu retten?« setzt Adalbert Keseberg sich mit den zentralen Themen unserer Gegenwart auseinander und legt den Finger in die Wunde der Gesellschaft. Seine oft verblüffenden Beobachtungen und die von ihm gezogenen Parallelen zu anderen Epochen und Kulturkreisen regen den Leser zum Nach- und Umdenken an. Können wir dem stetigen Niedergang noch entgegensteuern?

  • Hardcover: 84 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-2219-1
    Erschienen: 02.09.2020

    18,50 €

    In den Warenkorb
Alle Bücher von Adalbert Keseberg

Weitere Bücher von Adalbert Keseberg

  • Adalbert Keseberg: Erinnerungen eines Menschen, der mit den Augen lacht und keiner Partei angehört

    Erinnerungen eines Menschen, der mit den Augen lacht und keiner Partei angehört

    Mehr erfahren

Ähnliche Bücher

  • Thomas Herfurth: „Und die Vernunft war bei Gott“

    Thomas Herfurth

    „Und die Vernunft war bei Gott“

    Versteht sich das Christentum traditionell als Offenbarungsreligion – als eine Religion also, die sich durch »Wunder« konstituiert –, so möchte diese Abhandlung die christliche Religion für die Zukunft bewahren, indem sie den Glauben an Gott allein durch vernünftiges Denken zu begründen versucht.

  • Claus Mühlbacher: Vielleicht gibt es doch einen besseren Weg …?

    Claus Mühlbacher

    Vielleicht gibt es doch einen besseren Weg …?

    »Du hast keine Vorstellung von dem enormen Gefühl der Befreiung und dem tiefen Frieden, die sich einstellen, wenn es dir gelingt, die Welt, deine Mitmenschen und dich selbst ohne Urteil zu betrachten.« (Inspiriert von Ein Kurs in Wundern ®) Dieses Büchlein beabsichtigt, ein Wegweiser zu...

  • Hans-Christian Bauer: Von Engeln

    Hans-Christian Bauer

    Von Engeln

    »Fragen Sie einen x-beliebigen Menschen in den Ländern, in denen die mosaische Religion, die christlichen und islamischen Religionen prägend waren oder noch immer sind, ob er oder sie wüsste, wer Engel sind, dann kennt fast jeder den Namen, den Begriff und sehr viele der Befragten...