Literareon

Aus dem Leben gegriffen

  • Aslam Ahmed: Die Reise in die Bildung

    Aslam Ahmed

    Die Reise in die Bildung

    Aslam Ahmed erzählt in seiner Autobiografie, die er selbst als zum Teil fiktiv bezeichnet, von seiner schwierigen Kindheit, die er überwiegend in England und Pakistan verbracht hat.

  • Lea Newborn: Lass los!

    Lea Newborn

    Lass los!

    Die mit dem Borderlinesyndrom diagnostizierte Lea Newborn schreibt offen und ehrlich über den Schmerz und die Enttäuschung, die sie in ihrem Leben bereits erfahren musste.

  • Hella Hilse: Andrea ist noch immer nah …

    Hella Hilse

    Andrea ist noch immer nah …

    Hella Hilse erzählt die berührende Geschichte ihrer Tochter Andrea, die im Alter von 27 Jahren viel zu früh und völlig unerwartet auf Reisen in Afrika verstorben ist.

  • Robert Ausweger: Ein Glückskind auf Reisen

    Robert Ausweger

    Ein Glückskind auf Reisen

    Robert Ausweger ist schon als Glückskind geboren. Aufgewachsen in einem liebenden Elternhaus, zieht er mit 18 Jahren nach Deutschland und eröffnet sein erstes Fitnessstudio.

  • Elena DuMont: Helle Birken | dunkle Nächte

    Elena DuMont

    Helle Birken | dunkle Nächte

    40 Jahre sind vergangen, als Elena einen Anruf von Peeter erhält. 40 Jahre sind vergangen, seit die beiden sich in einer Silversternacht ineinander verliebt und sich dann nie wieder gesehen hatten.

  • Fiore Rubino: Das Leben und ich

    Fiore Rubino

    Das Leben und ich

    »Wenn ich nicht mehr da bin, dann schaue ich aus der Ferne auf dich, egal wo du bist. Wenn du etwas Schlechtes machst, werde ich traurig sein und weinen.

  • Hubertus Rödlich: Spuren eines Lebens

    Hubertus Rödlich

    Spuren eines Lebens

    Mit besonderem Fokus auf sein Arbeits- und Familienleben beschreibt Hubertus Rödlich seinen spannenden Lebensweg. Mit diesem Buch »Spuren eines Lebens, zweiter Teil« lädt der Autor den Leser ein, ihn beim Durchlaufen aller Höhen und Tiefen...

  • Rolf Käppeli: Liebe Louisa

    Rolf Käppeli

    Liebe Louisa

    Der Journalist Rolf Käppeli sammelt in diesem Buch seine wunderbaren Briefe an seine damals dreijährige Enkelin Louisa. Fast alle wurden bereits als Kolumnen in einer Zeitschrift veröffentlicht.

  • Gisela Morres: »Mein täglicher Kampf«

    Gisela Morres

    »Mein täglicher Kampf«

    Ungefähr drei bis vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an Depressionen, depressiven Phasen oder Burn-out. Bei 15 bis 30 Prozent von ihnen handelt es sich um eine chronische Erkrankung.

  • Fritz Wälchli: Warum nur eine blaue Bohne

    Fritz Wälchli

    Warum nur eine blaue Bohne

    Fritz und Marlene erwarten ihr viertes Kind, ein Junge diesmal. Doch ihr ländliches Leben außerhalb der Kolonie ist nicht frei von Problemen und Hindernissen.

  • Sabine Zieschank: Resumé meiner Lebenswanderung über fünf Systeme

    Sabine Zieschank

    Resumé meiner Lebenswanderung über fünf Systeme

    »Wo sind die Grenzen zwischen Freiheit und Kriminalität, zwischen Demokratie und Diktatur, zwischen Freund und Feind?« Geboren im Jahr 1928 in Mittenwalde/Mark, hat Richard Ruhland in seiner Lebenszeit bereits fünf unterschiedliche Staatssysteme erlebt: von der...

  • Michael Franke: Militärgeschichten

    Michael Franke

    Militärgeschichten

    »Nehmen Sie diese Geschichten als die eines Zeitzeugen. Eines Zeitzeugen, der sich nicht gegen, sondern für die DDR entschieden hat, der die DDR von Anfang bis Ende erlebte.

  • Edgar Möllenbruck: 75 Jahre meines Lebens

    Edgar Möllenbruck

    75 Jahre meines Lebens

    »Und nur was ich sehe, an das glaube ich!« Edgar Möllenbrucks Autobiografie »75 Jahre meines Lebens« ist persönliches und zeitgeschichtliches Zeugnis zugleich.

  • Erich Schöneck: Mythos Sicherheit

    Erich Schöneck

    Mythos Sicherheit

    Nach dem Ende der DDR stehen viele Umbrüche an. So auch die Auflösung des MfS, des Ministeriums für Staatssicherheit, bis dato Rainers Arbeitgeber, der hier als Offizier in der Überzeugung, für sein Land und dessen...

Ähnliche Bücher

  • Carlo de Sicco: Fake Justice

    Carlo de Sicco

    Fake Justice

    In jenem Moment, als drei Helikopter des FBI im August 1996 mit lautem Getöse im Hof von Burkhardts Ferienhaus in Palm Beach Florida landeten, veränderte sich dessen Leben drastisch von einem Augenblick zum andern.

  • Alessia Santina Longo: Komm zu mir und verpiss dich

    Alessia Santina Longo

    Komm zu mir und verpiss dich

    Manche Dinge können dir Angst machen. Wie so Vieles. Am meisten jedoch sind es deine eigenen Gedanken, die dir Angst machen. Du stellst dir vor, wie es wäre, nicht mehr hier zu sein. Diese Frage hat sich sicher jeder schon gestellt. Doch es ist anders.

  • Chantal S. Polak: Gefesselt an der zwölften Rippe

    Chantal S. Polak

    Gefesselt an der zwölften Rippe

    Es brauchte Zeit. Suchend nach der Form in mir. Nicht Opfer, nicht Täter, nicht Böse, nicht Gut, nicht on, nicht off. Fragend – warum? Fragend bis ins Paradoxe – verrückte – verirrt und wirrte.

  • Sibel: Das Leben als Secondo

    Sibel

    Das Leben als Secondo

    Als Secondo in einem anderen Land aufzuwachsen und zu leben ist schwer. Sibel lässt uns teilhaben an ihrer packenden Lebensgeschichte.