Literareon

Aus dem Leben gegriffen

  • Philipp Broquet: So weit mein Daumen reicht

    Philipp Broquet

    So weit mein Daumen reicht

    Expedition-Daumenhoch Unter dem Motto »Expedition-Daumenhoch« ist Philipp Broquet im Herbst 2014 in Luzern zu seiner ganz speziellen Reise aufgebrochen. Per Anhalter ist er bis in den Süden Irans gefahren und hat dabei viele spannende Menschen...

  • Eric Stephen Baron: Die Schöpfung in dir

    Eric Stephen Baron

    Die Schöpfung in dir

    Das Buch beschreibt meinen Lebensweg, von Geburt an, bis zum jetzigen Zeitpunkt. Ich beschreibe meine illusionäre, physikalische Realität so gut wie es mir als Gefangener in den Fesseln von Zeit, Raum und Materie gelingt.

  • Isabelle Lardi: Mittelstrahlurin

    Isabelle Lardi

    Mittelstrahlurin

    Isabelle Lardi erzählt von ihrem sechswöchigen Aufenthalt als Patientin in einer Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie. Das dort begonnene Tagebuch dient als Leitfaden für die Erzählung, die durch nachträgliche Gedanken und Reflexionen über die Einträge...

  • Monika Geistler-Winke: Mein Weg ins Vertrauen

    Monika Geistler-Winke

    Mein Weg ins Vertrauen

    Monika Geistler-Winke zeigt ihrem Leser den Weg zu ihrer persönlichen Selbstliebe auf. Die praxisnahen Erfahrungen und Lehren, die sie aus ihrer Geschichte zieht, möchte sie weitergeben.

  • Sabine Auerbach: Unverhoffte Morgengabe

    Sabine Auerbach

    Unverhoffte Morgengabe

    9. November 1989: An diesem Datum sollte sich das Schicksal unzähliger Menschen für immer verändern. Die Grenzen sind offen, nach fast fünfzig Jahren der Teilung ist Deutschland wieder eine geeinte Nation.

  • Lilian Lötscher: Kontakt über den Tod hinaus

    Lilian Lötscher

    Kontakt über den Tod hinaus

    Der Tod ist etwas Schmerzhaftes. Besonders, wenn man selbst einen geliebten Menschen verliert, so wie die eigene Mutter. Doch wie viel Kraft und Lebensfreude man aus so einem Schicksalsschlag schöpfen kann, zeigt Lilian Lötscher eindrucksvoll...

  • Edgar Asenbry: Unterwegs von mir zu Dir

    Edgar Asenbry

    Unterwegs von mir zu Dir

    Edgar Aisenbrey wurde 1949 geboren und sollte es als Sohn einer Arbeiterfamilie einmal besser haben. In der Schule gehörte er zu den Besten und den Schweigsamsten. An der Universität in Tübingen lernte er auch das Sprechen.

  • Gabriele Pollok: »Mein Leben ist Freude«

    Gabriele Pollok

    »Mein Leben ist Freude«

    Gabriele Pollok möchte mit diesem Buch all denen einen Weg aufzeigen, die rund um die Frage »Wer bin ich?« umherirren. Richtig erworbenes Wissen über sich selbst kann die Grundlage eines neuen Lebensgefühls sein – des...

  • N.J. Franco: sweet Ganja

    N.J. Franco

    sweet Ganja

    Sommer 1999. Kurz vor der Jahrtausendwende wollen sich der Italo-Schweizer Nico und die Jamaikanerin Joanna einen lang gehegten Traum erfüllen: Sie ziehen mit Sack und Pack nach Jamaika, um dort in Joannas Haus ein kleines...

  • Therie Enn: NasenWeise – Aufgespürtes rund um den Hund

    Therie Enn

    NasenWeise – Aufgespürtes rund um den Hund

    Blind war sie, die arme Wedelwuffeline, und das erkannte man an den weißen Äuglein, die sich matt hervorwölbten. Spazierengehen liebte Wedelwuffeline dennoch. Dabei konnte sie es an Geschwindigkeit leicht mit einer erwachsenen Weinbergschnecke aufnehmen.

  • Marion Fennel-Stüber: Transformationen

    Marion Fennel-Stüber

    Transformationen

    Nach 34 Ehejahren wird Marion Fennel-Stüber von ihrem Ehemann verlassen. Sie stürzt in eine tiefe Lebenskrise, verliert den Boden unter den Füßen. Sie beginnt zu schreiben.

  • Sonnhild Janzik: November-Sonne

    Sonnhild Janzik

    November-Sonne

    Ich bin nicht »prominent«, habe keinen Doktortitel, geschweige denn einen Nobelpreis. Ich bin einfach nur die Frau aus dem Volk, die hier ihre Geschichte erzählt und aufgeschrieben hat.

  • Hubertus Rödlich: Spuren eines Lebens

    Hubertus Rödlich

    Spuren eines Lebens

    Hubertus Rödlich, geboren 1929, wächst in der Zeit des Zweiten Weltkriegs auf. Er ist zu jung, um eingezogen zu werden, erlebt aber hautnah mit, wie seine Familie vom Krieg nicht verschont bleibt.

Ähnliche Bücher

  • Mellodi Santique: Die engelhaften Huren

    Mellodi Santique

    Die engelhaften Huren

    Mädchen, die irgendwann einmal Huren werden, sind meistens die sensibelsten und feinfühligsten Menschen, die es unter uns gibt. Ständig müssen sie psychologische Ratschläge geben und verzweifelten Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

  • Hermann Sauer: »Herr Doktor, wenn ich schon mal da bin …!«

    Hermann Sauer

    »Herr Doktor, wenn ich schon mal da bin …!«

    Hermann Sauers spannende Biografie beginnt mit dem Medizinstudium in Marburg. Doch den Hauptteil dieses Werkes nimmt sein Alltag als Hausarzt ein, und der hat es in sich: Detailliert beschreibt der Autor, welche Konsequenzen Kriegs- und Nachkriegszeit auf die Seelen der Menschen haben und wie sich...

  • Ignaz Reisenbichler: (M)ein Lebensweg – vorbei an Klippen

    Ignaz Reisenbichler

    (M)ein Lebensweg – vorbei an Klippen

    Ignaz Reisenbichler nimmt den Leser mit auf eine Reise durch seine teils turbulenten Lebensjahre, in denen es einige gefährliche Klippen zu umschiffen gilt. Diese stellen seinen Glauben immer wieder vor Herausforderungen, an denen er wächst.

  • Raimund Werner Macher: Mein Rauschberg

    Raimund Werner Macher

    Mein Rauschberg

    Es handelt sich hier nicht um außergewöhnliche Geschichten, man liest nicht von dramatischen Ereignissen oder triumphalen Gipfelstürmern, vielmehr handelt es sich um berührende Erzählungen, die den Leser mit einer Ruhe und einer Kraft versehen, welche nur die Berge vermitteln können.