Literareon

Sonnhild Janzik: November-Sonne

Sonnhild Janzik

November-Sonne

Ich bin nicht »prominent«, habe keinen Doktortitel, geschweige denn einen Nobelpreis. Ich bin einfach nur die Frau aus dem Volk, die hier ihre Geschichte erzählt und aufgeschrieben hat. Es ist die Geschichte vom »hoffnungsvollen Mädchen«, bis hin zur »halbwegs erwachsenen Frau«. Alle Glücksgefühle, Freuden, Leiden und Kümmernisse, alle Belange des menschlichen Seins sind hier mehr oder weniger ernsthaft und humorvoll beschrieben.
Durch diese Zeilen möchte ich allen »Mut« machen, sich zu öffnen, zu zeigen, damit andere dich erkennen, verstehen und annehmen können. Entscheidend ist nicht »was« wir erleben, sondern »wie« wir es erleben. Vertreibe die Angst aus deinem Leben und aus deinem Herzen, denn sie »lähmt« alle Prozesse und macht dich handlungsunfähig. Vertraue auf das, was du bist und auf das, was du zu geben hast.

  • broschiert: 80 Seiten
    Format: 19 x 12
    ISBN 978-3-8316-1515-5
    Erschienen: 15.03.2011

    12,50 €

    In den Warenkorb

Über die Autorin

Sonnhild Janzik, geborene Ensgraber, wurde am 9. November 1944 in Hennef-Sieg geboren. Nach ihrer Schulzeit und der Ausbildung zur Kindergärtnerin, Hortnerin und Heimerzieherin leitete sie neun Jahre lang bei der Stadt Mainz einen Kindergarten. Mit der Zusatzqualifikation für den Unterricht an Sonderschulen für Geistig Behinderte (heute Förderschulen) arbeitete sie 33 Jahre lang, bis zu ihrer Verrentung, an der Sonderschule in Bernkastel Kues.
Ihre Hobbys: Umbau und Sanierung von alten Häusern und Bauernhöfen und Musik. Sie sang selbstkomponierte und -getextete französische Chansons in den verschiedensten Bands. Heute ist sie immer noch im Schulchor Donnerwetter und Band, dem Chor der Förderschule Bernkastel Kues, aktiv. Handwerkliche Fähigkeiten: Malen, Handarbeiten jeglicher Art, Töpfern und vieles mehr.

Ähnliche Bücher

  • Raimund Werner Macher: Mein Rauschberg

    Raimund Werner Macher

    Mein Rauschberg

    Es handelt sich hier nicht um außergewöhnliche Geschichten, man liest nicht von dramatischen Ereignisse oder triumphalen Gipfelstürmern, vielmehr handelt es sich um berührende Erzählungen, die den Leser mit einer Ruhe und einer Kraft versehen, welche nur die Berge vermitteln können.

  • Thomas Römer: LEBEN MIT DUCHENNE

    Thomas Römer

    LEBEN MIT DUCHENNE

    Thomas Römer bekommt früh im Leben die Diagnose Duchenne Muskeldystrophie (DMD) gestellt. Diese Erkrankung, bei der die Muskeln nach und nach schwinden, beeinflusst vom Kindergarten an sein ganzes Leben. Auf sehr intime und bewegende Art wird der Leser in diesem Buch eingeladen, Thomas auf diesem...

  • Frank Asamoah: Being Frank

    Frank Asamoah

    Being Frank

    A generous and family-oriented young man from Ghana who got the opportunity of a lifetime to study and seek greener pastures abroad but was soon caught up in a mix of cybercrime, pleasure, and responsibilities. After transitioning from this lifestyle owing to family responsibilities.