Literareon

Ursula Birkle: Fünf Jahre Weltmeere

Ursula Birkle

Fünf Jahre Weltmeere

Ein Reisetagebuch von Ursula Birkle

Wir haben Mut gehabt,
sind raus aus der Enge,
haben viel gesehen
und sehr viel erlebt

Als Zwei-Mann-Gesellschaft, deutscher Geschäftsmann und deutsche Kauffrau, mit eigenem kleinen Kosmos, fast 60 Jahre alt, haben wir den Kampf gegen meterhohe Wellen, Hurrikans und starke Strömungen angetreten, den Aufbruch in ein neues Leben gewagt, um fünf lange Jahre den Alltag auf dem Meer zu erleben und in touristisches Abseits einzutauchen.
Wir haben Deutschland verlassen, Englisch gesprochen, anders gegessen, dem Luxus den Rücken gekehrt, den Blick auf die Natur gerichtet und andere Menschen mit anderen Kulturen kennengelernt.

  • broschiert: 94 Seiten
    Format: 21 x 13,5
    ISBN 978-3-8316-2301-3
    Erschienen: 17.08.2021

    10,80 €

    In den Warenkorb

Über die Autorin

Ursula Birkle, geboren am 16. 04. 1952 in Geislingen/Steige.
Die Liebe zum Wasser kam dann wohl durch den Bodensee. Sie verbrachte dort ihre Jugendzeit und fuhr eine Zeit lang täglich mit der Fähre zur Schule von Meersburg bis Konstanz. Sie heiratete ihren »Sandkastenfreund«, bekam zwei Kinder und zog nach Freiburg. Es folgten ein Studium und eine Ehe mit einem Architekten.
Immer stand für sie die Natur im Vordergrund.
Für ein Schiff als Haus entschied sie sich, verkaufte Hab und Gut, verließ ihr soziales Umfeld, verabschiedete Kinder, Büro und Freunde. Sie heiratete für die große Schiffsreise und verabschiedete sich vom Luxus.

Ähnliche Bücher

  • Hanspeter Herger: Beim Friedensrichter streiten und schmunzeln

    Hanspeter Herger

    Beim Friedensrichter streiten und schmunzeln

    Vor dem Friedensrichter werden Geschichten aufgerollt, die im Alltag, im Geschäfts- und Privatleben zu Konflikten geführt haben. Rechnungen für Leistungen wurden nicht bezahlt, beim Bau eines Eigenheims wurde der Einbau eines verlangten Fensters vergessen, der Schattenwurf des Baumes auf dem Nachbargrundstück kann nicht toleriert werden.

  • Stella di Mare: Schlimmer geht’s immer …

    Stella di Mare

    Schlimmer geht’s immer …

    Glauben Sie, Ihr Leben geht den Bach runter? Ehrlich? Dann lesen Sie mal meine autobiographisch-amüsante Lebenshilfe für alle Fälle hier … Dagegen schwimmen Sie gleich wieder stromaufwärts, versprochen!

  • Hans-Günther Bunz: Mit Musik geht alles besser

    Hans-Günther Bunz

    Mit Musik geht alles besser

    Ursprünglich hatte der im Jahre 1925 geborene Hans-Günther Bunz geplant, Medizin zu studieren und sich später als Kinderarzt niederzulassen. Dann fegte der Zweite Weltkrieg über Europa und mischte alle Karten neu.

  • Kurosch Ariamehr: Flucht aus dem Reich der Mullahs

    Kurosch Ariamehr

    Flucht aus dem Reich der Mullahs

    Schon in jungen Jahren konnte Kurosch Ariamehr das Leben in seinem Heimatland Iran kaum mehr ertragen. Die Gängelung und Unterdrückung der Bevölkerung durch das Regime trieben ihn schließlich dazu, seine Familie und seine Freunde zu verlassen und sich auf den Weg nach Europa zu machen.