Literareon

Kurzprosa

  • Oskar Güntermann: Der gelbe Hut

    Oskar Güntermann

    Der gelbe Hut

    Eine scheinbar zufällige Begegnung mit einem fremden Menschen, mit dem sich für einen kurzen Augenblick eine ungeahnte Vertrautheit einstellt, eine kaum wahrnehmbare Sprachfärbung in der Stimme einer Verkäuferin, die eine Tür zu einer vergessen geglaubten...

  • Ellen Kipple: blue / blau

    Ellen Kipple

    blue / blau

    Haben Sie Einschlafprobleme? Das kann viele Gründe haben. Zu wenig Bewegung, ein zu schweres Abendessen, die falsche Matratze. Möglicherweise hängt es auch von der Schlafstellung ab. Ich schlafe meistens auf der Seite liegend.

  • Maria Reutimann: Schatzkiste

    Maria Reutimann

    Schatzkiste

    Er trat auf die Bremse und hupte laut. Ich sprang schnell zur Seite und zeigte dem Fahrer den Vogel. Dann rannte ich weiter, denn ich wurde verfolgt. Jemand war hinter mir her.

  • Monika Henriette Imhoff: Der Fund

    Monika Henriette Imhoff

    Der Fund

    Wem gehört die rote Tasche, die am Wegesrand liegt? – Dieser Fund beunruhigt die Spaziergängerin, die diesen Fund gemacht hat. Sie nimmt den Fund an sich, verlässt den Weg und in Kenntnis der Adresse von...

  • Ulrike Prasse: Fluchtversuche

    Ulrike Prasse

    Fluchtversuche

    Die Textsammlung »Fluchtversuche« von Ulrike Prasse basiert auf literarischen Lebensbildern von Frauen in Grenz- und Krisensituationen: Themen wie Migration, Alter, Isolation, Demenz, Arbeitslosigkeit und Konflikte am Arbeitsplatz, Identitätssuche und familiäre Rollenanforderungen finden hier ihren Raum.

  • Enrico Danieli: Splitter IV

    Enrico Danieli

    Splitter IV

    Im Zug eine junge Familie. Die Mutter schlafend, der Vater am Computer, der kleine Knabe mit wildem Lockenhaar lesend in einem Kinderbuch, die Lippen formen Wort für Wort. Plötzlich beginnt er zu weinen, leise, verhalten.

  • Rosa Ruf: Sternenklar

    Rosa Ruf

    Sternenklar

    Ohne Zeit mal einfach sein Du selbst mit dir allein. Nur die Stille und das Licht Das mit der Seele spricht. Mit göttlichem Vertrauen Himmlisches durchschauen. Gefühle einfach so erlauben Und an die Liebe glauben.

  • Gisela Guder: Das Leben blüht in vielen Farben

    Gisela Guder

    Das Leben blüht in vielen Farben

    Wenn wir bereit sind, ein Gespür für die Bedürfnisse anderer zu entwickeln, können wir eine Rose für die Menschen um uns herum sein. Zu den Rosen gehören die Dornen – die können verletzten und Schmerzen verursachen.

  • Paul Camenisch: So oder so

    Paul Camenisch

    So oder so

    Wenn man total begeistert ist, ist man Feuer und Flamme, und wenn man im Krematorium liegt, sowieso. Wenn du unterstützt wirst, steht jemand hinter dir, und wenn du eine Pistole im Rücken spürst, auch.

  • Marlena Trebusch: Mosaiksteine

    Marlena Trebusch

    Mosaiksteine

    Wie ein Mosaik bietet Marlena Trebuschs »Mosaiksteine« eine breite Sammlung an verschiedensten Texten. Gedichte, Erzählungen, Kurzgeschichten, Tagebucheinträge – in diesem Buch wird alles geboten.

  • Bernd Lohse: Erkenntniswege

    Bernd Lohse

    Erkenntniswege

    18 Kurzgeschichten über 18 wichtige Persönlichkeiten der Weltgeschichte. Bernd Lohse nimmt den Leser in dieser Sammlung mit auf eine Zeitreise vom antiken Rom über die Entdeckungen und Erfindungen der Frühen Neuzeit bis hin ins 19. Jahrhundert.

  • Enrico Danieli: In Dämmerungen – Nachtportraits

    Enrico Danieli

    In Dämmerungen – Nachtportraits

    Als wäre es ein letztes Stück: Enrico Danielis leidenschaftliche Nachtstücke huldigen dem, was die uns vorangegangenen Künstler, seien es Musiker oder Literaten, Denker oder Lyriker, Maler, Suicidanten, Ermordete erschaffen haben: das, was für immer bleibt.

  • Enrico Danieli: Splitter III

    Enrico Danieli

    Splitter III

    Eindrucksvoll, verstörend und poetisch schildert Enrico Danieli die Gedanken und Schwierigkeiten, mit denen ein Mensch mit gesteigerter Sensibilität im Alltag zu kämpfen hat.

  • Claudia König-Forgó: Kleine Auszeiten 2

    Claudia König-Forgó

    Kleine Auszeiten 2

    Auf amüsante Weise schreibt C. König-Forgó über Stolpersteine des täglichen Lebens und wie man sie mit Humor, Pfiffigkeit und Kampfgeist meistern kann.

  • Enrico Danieli: Splitter II

    Enrico Danieli

    Splitter II

    »Die Melancholie ist keine Krankheit, sondern die letzte Stufe der Vergänglichkeit.« Leben, Sterben, Glücklichsein? Enrico Danieli gibt auch im zweiten Teil seiner »Splitter« einen offenen Einblick in seine Sicht der Dinge und in seine ganz...

Ähnliche Bücher

  • Oskar Güntermann: Der gelbe Hut

    Oskar Güntermann

    Der gelbe Hut

    Eine scheinbar zufällige Begegnung mit einem fremden Menschen, mit dem sich für einen kurzen Augenblick eine ungeahnte Vertrautheit einstellt, eine kaum wahrnehmbare Sprachfärbung in der Stimme einer Verkäuferin, die eine Tür zu einer vergessen geglaubten Welt aufstößt und uns plötzlich in die entlegensten Winkel unserer...

  • Ellen Kipple: blue / blau

    Ellen Kipple

    blue / blau

    Haben Sie Einschlafprobleme? Das kann viele Gründe haben. Zu wenig Bewegung, ein zu schweres Abendessen, die falsche Matratze. Möglicherweise hängt es auch von der Schlafstellung ab. Ich schlafe meistens auf der Seite liegend. Manchmal auf der rechten, manchmal auf der linken.

  • Maria Reutimann: Schatzkiste

    Maria Reutimann

    Schatzkiste

    Er trat auf die Bremse und hupte laut. Ich sprang schnell zur Seite und zeigte dem Fahrer den Vogel. Dann rannte ich weiter, denn ich wurde verfolgt. Jemand war hinter mir her.

  • Monika Henriette Imhoff: Der Fund

    Monika Henriette Imhoff

    Der Fund

    Wem gehört die rote Tasche, die am Wegesrand liegt? – Dieser Fund beunruhigt die Spaziergängerin, die diesen Fund gemacht hat. Sie nimmt den Fund an sich, verlässt den Weg und in Kenntnis der Adresse von Eva beginnt auch schon die Suche nach ihr.