Literareon

Raphael Grolimund: Wie sag ich’s meinem Gott?

Raphael Grolimund

Wie sag ich’s meinem Gott?

Mit Franziskus von Assisi Worte zum Beten finden

Im Gespräch die richtigen Worte zu finden, fällt uns nicht immer leicht. Das gilt umso mehr für das Gespräch mit Gott, für das Gebet. Wie spreche ich Gott an? Worum darf ich ihn bitten? Wie lange soll mein Gebet sein und wie soll ich es aufbauen? Und worüber soll ich mit Gott sprechen, der meine Gedanken und Gefühle besser kennt als ich selbst? Fragen wie diesen geht der Kapuziner Raphael Grolimund in seinem Werk »Worte finden für das Gespräch mit Gott« nach. Am Beispiel des berühmten Gebets »Höchster, glorreicher Gott«, das der Heilige Franz von Assisi vor dem Kreuzbild von San Damiano sprach, weist Raphael Grolimund den Weg zu einem belebten, erfüllenden Zwiegespräch mit Gott, der auch für Laien praktizierbar ist.

  • broschiert: 124 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-2322-8
    Erschienen: 10.02.2022

    12,50 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Raphael Grolimund. Geboren 1937. Eintritt in den Kapuzinerorden 1958. Studium der Theologie und Pastoralpsychologie. Priesterweihe 1963. tätig in der Seelsorge für Einzelne und Gruppen, in der Gestaltung von liturgischen Feiern, in der geistlichen Begleitung von klösterlichen Gemeinschaften.

Ähnliche Bücher

  • Sonja Kessler: Herzoffen durchs Leben

    Sonja Kessler

    Herzoffen durchs Leben

    Wie schafft man es, negative Erfahrungen loszulassen und ein positives Grundgefühl zu entwickeln? Wie kann man inmitten der beengenden gesellschaftlichen Strukturen zu einer farbigen, lebendigen Wahrheit finden? Wie aktiviert man einen authentischen Gefühlsfluss und wie wird man sich der eigenen Liebesenergie bewusst? Über viele Jahre...

  • Monika Matter-Meier: Mein Weg mit Reiki

    Monika Matter-Meier

    Mein Weg mit Reiki

    Monika Matter-Meier musste von Kindesbeinen an zahlreiche Schicksalsschläge erleiden und brauchte lange, bis sie einen Partner fand, bei dem sie sich dauerhaft geborgen fühlen konnte. In ihrem Werk »Mein Weg mit REIKI« erzählt sie, wie ihr bereits in jungen Jahren das Kartenlegen geholfen hat, schwierige...

  • Wolfgang Herling: Die Masse ist es nicht

    Wolfgang Herling

    Die Masse ist es nicht

    Wie Einstein postuliert hatte und Astronomen schließlich bestätigen konnten, werden Lichtstrahlen gekrümmt, wenn sie Schwarze Löcher passieren. Eine gängige Erklärung für diese Krümmung ist es, dass sie durch die große Masse der Schwarzen Löcher verursacht wird.

  • Risto Ivanovski: Die Blutgruppe A der Weißen

    Risto Ivanovski

    Die Blutgruppe A der Weißen

    Hat es das sagenumwobene Atlantis wirklich gegeben? Warum finden sich in scheinbar voneinander unabhängigen Kulturen immer wieder die gleichen Zeichen, Symbole und Ursprungsmythen? Wie kommt es, dass manche Ethnien eine gänzlich andere Blutgruppenverteilung aufweisen als andere – und welchen Effekt hat die jeweilige Blutgruppe auf...