Literareon

Jürg Manella: typisch menschlich

Jürg Manella

typisch menschlich

Menschen sind nicht alle gleich, doch Vieles ist bei manchen gleich.
Sicherlich fällt Ihnen spontan etwas ein, worin sich Ihre Bekannten und Freunde voneinander unterscheiden und was Sie an dem einen oder anderen schätzen. Dies sind besondere Eigenarten, die sich nicht beliebig auf andere übertragen lassen und auch nicht für alle Menschen gleichermassen gelten.
»typisch menschlich« will alltägliches Denken, Fühlen, Verhalten und Handeln verständlich machen und entlang zahlreicher Beispiele aufzeigen, was für uns mehrheitlich gilt.
Verhaltensweisen werden untersucht und kritisch hinterfragt. Dabei geht es um Fragen, die uns jeden Tag wieder von Neuem beschäftigen und uns nach Antworten suchen lassen. Zusammenhänge sollen sichtbar und nachvollziehbar gemacht und neue Betrachtungsweisen und Erkenntnisse erschlossen werden.
Dieses Buch will zum Denken anregen. Es soll helfen, in anschaulicher Weise mehr über den Menschen zu erfahren. Es soll uns wappnen, nicht vorschnell den ersten Gedanken zu verfallen.

  • Hardcover: 186 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-2247-4
    Erschienen: 09.02.2021

    25,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 186 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-2298-6
    Erschienen: 10.06.2021

    20,00 €

    Bei Ciando kaufen

Über den Autor

Prof. em. Dr. Jürg Manella, Universität St. Gallen, ehemaliger Direktor Executive MBA, HSG

Ähnliche Bücher

  • Maria von Hall: Das Geheimnis des glücklichen Kindes

    Maria von Hall

    Das Geheimnis des glücklichen Kindes

    Ein altes Klosterwissen, wie man Babys und Kleinkinder richtig behandelt? Was auf den ersten Blick wie ein aus der Zeit gefallenes Konzept erscheinen mag, entpuppt sich bei näherem Hinsehen vielleicht als ein interessanter neuer und alter Denkansatz für all jene mit Kinderwunsch, die bei der...

  • Frank Konrad Vogel: Völkerball

    Frank Konrad Vogel

    Völkerball

    In seinem ausführlichen Werk zur häufig unterschätzten Sportart Völkerball stellt Frank Konrad Vogel dieses abwechslungsreiche Spiel vor. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf dem Bereich des Schulsports, für den hilfreiche Bewertungsvorschläge beigefügt sind.

  • Christoph Klipstein: Der Mensch als Virusträger und als Ichträger

    Christoph Klipstein

    Der Mensch als Virusträger und als Ichträger

    Die Corona-Pandemie ist nicht nur für den Einzelnen in vielerlei Hinsicht belastend, sondern stellt auch unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt, unseren Umgang mit Medien, Politik und Wissenschaft und unser demokratisches System auf eine harte Probe.

  • Naser Dahdal: Al-Quds

    Naser Dahdal

    Al-Quds

    Mein Haus in Palästina ist mein Leben lang in meinem Geiste. Palästina, du bleibst in meinem Alltag und in meiner Zukunft immer (bei mir). Du Schoß meiner Schule in Jerusalem bist so wie Jesus, der Sohn des Ewigen, dich gesehen hat.