Literareon

Silvia Hornkamp: Mission Duchenne Muskeldystrophie

Silvia Hornkamp

Mission Duchenne Muskeldystrophie

Ratgeber und Mutmacher für ein Leben mit einer progredienten Erkrankung

Die Duchenne Muskeldystrophie ist eine genetische Erkrankung, die über die x-Chromosome vererbt werden kann. Silvia Hornkamp erläutert die Krankheit: die Definition, die Bedeutung und andere wichtigen Informationen, die vor allem betroffenen Familien weiterhelfen und Mut machen sollen. Denn auch ein Leben mit einer progredienten Erkrankung ist lebenswert.

  • Hardcover: 32 Seiten
    Format: 14,8 x 21
    ISBN 978-3-8316-2027-2
    Erschienen: 13.09.2017

    19,80 €

    In den Warenkorb

Über die Autorin

Silvia Hornkamp tätigt die Geschäftsführung der aktion benni & co. e.V. seit 2006 und gleichfalls für die Deutsche Duchenne Stiftung mit Gründung 2010. Selbst Mutter eines Duchenne-Jungen weiß sie um die Nöte und Sehnsüchte der erkrankten Kinder und deren Familien. Für die Vereinsarbeit verfasste Silvia Hornkamp diverse Informationsbroschüren in Zusammenarbeit mit betroffenen Familien sowie den entsprechenden Fachkompetenzen. Ihr Herzblut gilt den betroffenen Kindern und ihren Familien. Sie setzt sich dafür ein, dem Leben mit Duchenne mutig zu begegnen und der Krankheit einen Platz in der Gesellschaft zu sichern. Das gelingt nicht im Alleingang und benötigt die Stärkung von vielen Menschen. Ein herzliches Dankeschön richtet sich an dieser Stelle an ihre Familie, die Mitarbeiter der Geschäftsstelle, die Vorstandschaft sowie alle Freunde und Förderer.

Alle Bücher von Silvia Hornkamp

Weitere Bücher von Silvia Hornkamp

Ähnliche Bücher

  • Maria von Hall: Das Geheimnis des glücklichen Kindes

    Maria von Hall

    Das Geheimnis des glücklichen Kindes

    Ein altes Klosterwissen, wie man Babys und Kleinkinder richtig behandelt? Was auf den ersten Blick wie ein aus der Zeit gefallenes Konzept erscheinen mag, entpuppt sich bei näherem Hinsehen vielleicht als ein interessanter neuer und alter Denkansatz für all jene mit Kinderwunsch, die bei der...

  • Christoph Klipstein: Der Mensch als Virusträger und als Ichträger

    Christoph Klipstein

    Der Mensch als Virusträger und als Ichträger

    Die Corona-Pandemie ist nicht nur für den Einzelnen in vielerlei Hinsicht belastend, sondern stellt auch unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt, unseren Umgang mit Medien, Politik und Wissenschaft und unser demokratisches System auf eine harte Probe.

  • Naser Dahdal: Al-Quds

    Naser Dahdal

    Al-Quds

    Mein Haus in Palästina ist mein Leben lang in meinem Geiste. Palästina, du bleibst in meinem Alltag und in meiner Zukunft immer (bei mir). Du Schoß meiner Schule in Jerusalem bist so wie Jesus, der Sohn des Ewigen, dich gesehen hat.