Literareon

Sonja Kessler: Herzoffen durchs Leben

Sonja Kessler

Herzoffen durchs Leben

Wie schafft man es, negative Erfahrungen loszulassen und ein positives Grundgefühl zu entwickeln? Wie kann man inmitten der beengenden gesellschaftlichen Strukturen zu einer farbigen, lebendigen Wahrheit finden? Wie aktiviert man einen authentischen Gefühlsfluss und wie wird man sich der eigenen Liebesenergie bewusst? Über viele Jahre hinweg stellte Sonja Kessler sich Fragen wie diese und fand in der herkömmlichen Psychotherapie und den gewöhnlichen Lebensentwürfen ihrer Mitmenschen keine Antwort. In ihrem Werk »Herzoffen durchs Leben« beschreibt sie ihren beschwerlichen Weg zur Wahrheit und Liebesklarheit und wie es ihr als spirituelle Meisterin gelingt, ihre Mitmenschen durch ihre übersinnliche Lichtkraft zu heilen.

  • broschiert: 212 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-2325-9
    Erschienen: 21.04.2022

    16,00 €

    In den Warenkorb
Alle Bücher von Sonja Kessler

Weitere Bücher von Sonja Kessler

Ähnliche Bücher

  • Maria von Hall: Das Geheimnis des glücklichen Kindes

    Maria von Hall

    Das Geheimnis des glücklichen Kindes

    Ein altes Klosterwissen, wie man Babys und Kleinkinder richtig behandelt? Was auf den ersten Blick wie ein aus der Zeit gefallenes Konzept erscheinen mag, entpuppt sich bei näherem Hinsehen vielleicht als ein interessanter neuer und alter Denkansatz für all jene mit Kinderwunsch, die bei der...

  • Christoph Klipstein: Der Mensch als Virusträger und als Ichträger

    Christoph Klipstein

    Der Mensch als Virusträger und als Ichträger

    Die Corona-Pandemie ist nicht nur für den Einzelnen in vielerlei Hinsicht belastend, sondern stellt auch unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt, unseren Umgang mit Medien, Politik und Wissenschaft und unser demokratisches System auf eine harte Probe.

  • Naser Dahdal: Al-Quds

    Naser Dahdal

    Al-Quds

    Mein Haus in Palästina ist mein Leben lang in meinem Geiste. Palästina, du bleibst in meinem Alltag und in meiner Zukunft immer (bei mir). Du Schoß meiner Schule in Jerusalem bist so wie Jesus, der Sohn des Ewigen, dich gesehen hat.