Literareon

Literareon (Hrsg.): Zauber

Literareon (Hrsg.)

Zauber

Kurzgeschichten-Wettbewerb 2016/2017 · Anthologie

Das Wort »Zauber« mag ein einfaches, kurzes sein. Und doch können sich ganze Welten dahinter verbergen. So überrascht es kaum, dass die Beiträge, die uns für unseren Kurzgeschichtenwettbewerb zu dieser Thematik erreichten, so breit gefächert sind wie selten zuvor. Wie jedes Jahr waren viele Geschichten dabei, die uns berührt haben und die uns zum Schmunzeln oder auch zum Nachdenken gebracht haben. Dies spiegelt sich auch in der Auswahl, die wir Ihnen, lieber Leser, mit diesem Buch an die Hand geben möchten wider:
Die Geschichten sind mal lustig, mal tragisch; ihre Helden mal verzweifelt, mal tapfer. Große Zauberer treten auf, aber auch die Menschen, die in der Lage sind, unser tägliches Leben um magische Momente zu bereichern. Der Zauber erscheint als Macht, die uns voneinander trennen oder uns verbinden kann und die uns vor allem immer wieder staunen lässt.
Also lassen Sie sich – wie es auch uns ergangen ist – von den folgenden magischen Begebenheiten in ihren Bann ziehen.

  • broschiert: 100 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-1999-3
    Erschienen: 01.04.2017

    9,60 €

    In den Warenkorb
Alle Bücher von Literareon (Hrsg.)

Weitere Bücher von Literareon (Hrsg.)

Ähnliche Bücher

  • Literareon (Hrsg.): Zauber

    Literareon (Hrsg.)

    Zauber

    Das Wort »Zauber« mag ein einfaches, kurzes sein. Und doch können sich ganze Welten dahinter verbergen. So überrascht es kaum, dass die Beiträge, die uns für unseren Kurzgeschichtenwettbewerb zu dieser Thematik erreichten, so breit gefächert sind wie selten zuvor.

  • Literareon (Hrsg.): Aufbruch

    Literareon (Hrsg.)

    Aufbruch

    »Aufbruch« – Ein Wort voller Hoffnung. Ein Wort, das immer etwas Schicksalhaftes in sich birgt. Ein Wort, das Geschichte schreibt. Jeder von uns kennt das Gefühl, nochmal neu anfangen zu wollen – oder zu müssen.

  • Literareon (Hrsg.): Spiegel

    Literareon (Hrsg.)

    Spiegel

    Dutzende Redewendungen, Wörter und Floskeln in der deutschen Sprache enthalten das Wort »Spiegel«, spielen mit seinen charakteristischen, reflektierenden Eigenschaften und schreiben ihm tausendfach magische Eigenschaften zu. Die böse Königin befragt in Schneewittchen den Spiegel, Harry Potter erblickt im Spiegel Nerhegeb, seinen sehnlichsten Herzenswunsch, Untote ohne...