Literareon

Literareon (Hrsg.): Ferien

Literareon (Hrsg.)

Ferien

Kurzgeschichten-Wettbewerb 2015 · Anthologie

Ferien: Intuitiv denken wir an die Sommerferien während der Schulzeit, deren sechs Wochen sich meist wie ein halbes Jahr anfühlen, an Baggersee und Grillen oder an einen Strandurlaub in Italien.
Doch jeder verknüpft mit dem Begriff etwas anderes. Wie weit die Spanne reicht, zeigt sich in den uns zahlreich zugesandten Beiträgen: schöne Geschichten über spannende Erlebnisse, unterhaltsame Gedanken zu verborgenen Zusammenhängen und erschütternde Berichte bitterer Realität.
Die prämierten Beiträge zeichnen sich durch Witz und Stil aus, beleuchten detailliert und anschaulich unbeachtete Aspekte des Wettbewerbsthemas oder schaffen es durch Abstraktion und Intuition neue Blickwinkel in den Köpfen der Leser zu etablieren. Das Verlieren der kindlichen Unschuld, die (Ver-)Planung des Urlaubs, die unbändige Vorfreude auf die anstehende Reise, Mord und Totschlag oder einfach nur die Erinnerung an die Sommerferien der Kindheit – alle Beiträge besitzen ihren eigenen Charme, ihre gedankenreiche, im Subtext enthaltene Aussage.
Lassen Sie sich mitreißen und machen Sie – zumindest gedanklich – Ferien.

  • broschiert: 100 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-1884-2
    Erschienen: 23.10.2015

    9,60 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Autoren der Kurzgeschichten: Matthias Bauer, Wolfgang von Dziegielewski, Lukas Herzog, Werner Friedrich Kresse, Sylvia Ludwig, Katharina Reiff, Finja Schön, Klaus Rothbarth, Rainer Rupp, Oliver Schmidt

Alle Bücher von Literareon (Hrsg.)

Weitere Bücher von Literareon (Hrsg.)

Ähnliche Bücher

  • Literareon (Hrsg.): Gold

    Literareon (Hrsg.)

    Gold

    Gold ist für uns Menschen sehr wertvoll. Wir suchen nach Gold, wir bezahlen mit Gold, wir investieren in Gold, wir kaufen Schmuck aus Gold, wir verleihen Goldmedaillen oder trinken Champagner mit Blattgold. Ein Leben ohne Gold ist fast undenkbar.

  • Literareon (Hrsg.): Rausch

    Literareon (Hrsg.)

    Rausch

    Wer kennt ihn nicht – den Rausch? Seit jeher gehört er zum Menschsein dazu, die Griechen widmen ihm mit Dionysos gar einen eigenen Gott. Wie vielfältig und kreativ das Motto »Rausch« gedeutet und ausgelegt werden kann, durften wir anhand der zahlreichen, berauschenden Kurzgeschichten erfahren, die...