Literareon

Walter Graf: Der Mann in Blau

Walter Graf

Der Mann in Blau

Ficts + Facts

Der namenlose, abgehalfterte Protagonist zieht in einer düsteren, verregneten Nacht seine Runden durch Zürich, einer von vielen, geht seinen Aktivitäten als Nachtwächter nach. Prostituierte, mysteriöse Fremde, Randgestalten der Gesellschaft, die erst hervorgelockt werden, wenn das Licht des Tages schwindet, kreuzen Kapitel für Kapitel seinen Weg, flüchtige, bedrückende Begegnungen.

Graf versteht sich darauf, in einer Synthese aus autobiografischem Erlebnisbericht und fiktiver Aufbereitung dem Leser ein Werk darzubieten, welches nicht mehr los- und die Grenzen zwischen Fakt und Fiktion verschwimmen lässt.

  • Hardcover: 170 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-2161-3
    Erschienen: 19.12.2019

    19,00 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Walter Graf, geboren 1953 in Zürich, hatte in jungen Jahren Wichtigeres zu tun, als Dinge zu lernen, die ihn nicht interessierten; deshalb musste er sich später als Gelegenheitsarbeiter durchschlagen, bis er eine Lebensstelle im Sicherheitsdienst fand. In der Freizeit befasste er sich unter anderem mit Geheimwissenschaften. Seit 2016 ist er im Ruhestand.

Alle Bücher von Walter Graf

Weitere Bücher von Walter Graf

Ähnliche Bücher

  • Oskar Güntermann: Das Guckloch und andere Kindheitsgeschichten

    Oskar Güntermann

    Das Guckloch und andere Kindheitsgeschichten

    »Ich hatte einmal einen Plastikball, ich glaube, es war ein blauer, und der war leicht, federleicht war der, zu leicht eigentlich, und ich, ein fünfjähriger Käsehoch, spielte und spielte mit meinem leichten, meinem federleichten, eigentlich zu leichten Ball und es war Ebbe und windig, viel...

  • Walter Schild: Zwischen Sehnsucht und Resignation

    Walter Schild

    Zwischen Sehnsucht und Resignation

    Ob es um das erste Verliebtsein oder um eine Operation im Alter geht, in diesem Buch findet man sich selbst auf einer Reise durch das Leben wieder. Es beginnt mit dem ersten Kontakt von Jungen und Mädchen, fährt fort mit Erfahrungen aus dem frühen Erwachsensein...

  • Gregory Zimmermann: Alles wird gut

    Gregory Zimmermann

    Alles wird gut

    Ein Mann, der eines Tages einen geheimnisvollen Brief in seinem Briefkasten findet. Ein Rentner, der eigentlich nur einen ruhigen Wandertag unternehmen möchte. Ein alter Mann, an dem die Zeit scheinbar vorüber rast und ihn nicht mithalten lässt.