Literareon

Moema Anasbri: Stefan/Wiedlisbach

Moema Anasbri

Stefan/Wiedlisbach

Stefan kommt unter dunklen Vorzeichen viel zu früh auf die Welt. Die Ärzte halten ein Überleben für unwahrscheinlich, doch seine Mutter gibt ihn nicht auf. Eine emotionale Biographie, die unter die Haut geht.

  • broschiert: 264 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-2080-7
    Erschienen: 17.12.2018

    16,80 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 259 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-2143-9
    Erschienen: 17.06.2019

    15,90 €

    Bei Ciando kaufen

Über die Autorin

Moema Anasbri ist Pflegefachfrau.

Alle Bücher von Moema Anasbri

Weitere Bücher von Moema Anasbri

Ähnliche Bücher

  • Claudio Padeste: Anynonimos

    Claudio Padeste

    Anynonimos

    Ja, ich fühle mich heute noch schuldig, wenn ich daran denke, was Martin angetan wurde. Die Hilflosigkeit von damals hat sich so in mein Gedächtnis eingebrannt, dass es mir manchmal vorkommt, als sei Martin erst gestern vergewaltigt worden.

  • Miguel Martins: Leben oder Tod

    Miguel Martins

    Leben oder Tod

    John erholt sich gerade zuhause von seinem anstrengenden Militärdienst, als plötzlich etwas Unfassbares geschieht. An mehreren Orten der Welt haben Menschen sich mit einem Virus infiziert, das sie völlig entmenschlicht und zu grausamen Untoten auf der Jagd nach frischem Menschenfleisch werden lässt.

  • Horst Hentschel: Eine Brücke wollt ich sein … und Wegweiser für andere

    Horst Hentschel

    Eine Brücke wollt ich sein … und Wegweiser für andere

    Rumänien, Mitte der 1970er Jahre. Nicolae Ceauşescu und seine Frau regieren das Land mit eiserner Faust. Der Unmut in der Bevölkerung wächst, doch die Angst vor dem brutalen Regime ist groß. Professor Batena ist schon lange ein durchaus regierungskritischer Geist.

  • Peter Rajkai: EICHENWEHR

    Peter Rajkai

    EICHENWEHR

    Der vierzehnjährige Hubert Hohenstein erbt von seiner Tante Else ein Haus im abgelegenen Dorf Eichenwehr. Dort geschehen seltsame und scheinbar unerklärliche Dinge. Zerfiel Tante Else tatsächlich zu Staub? Was hat es mit der geisterhaften Erscheinung auf sich? Weshalb verschwinden immer wieder Frauen aus Eichenwehr? Mit...