Literareon

Therie Enn: DER UNHEILIGE JÄGER

Therie Enn

DER UNHEILIGE JÄGER

Erster Teil. Der schlechte Reiter vor dem Herrn

Verarmt und von Obdachlosigkeit bedroht glaubt Privatdetektiv Phil Kerrer zunächst an eine wunderbare Fügung des Schicksals, als ihn eine reiche Frau für eine Observation großzügig entlohnt. Doch nichts ist bei diesem Auftrag so wie es scheint, und am Ende seines zweiten Falles kämpft Kerrer nicht nur gegen einen wahnsinnigen Mörder, sondern auch gegen Gespenster seiner eigenen Vergangenheit …

  • broschiert: 458 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-1616-9
    Erschienen: 13.11.2012

    19,90 €

    In den Warenkorb
Alle Bücher von Therie Enn

Weitere Bücher von Therie Enn

Ähnliche Bücher

  • Malte Alsen: Der Organist

    Malte Alsen

    Der Organist

    Münsterberg, Schlesien in den 1920er Jahren: Karl Weger, Organist und Dorflehrer, ist bei allen Leuten hoch angesehen. Doch hinter der Fassade des freundlichen Mannes verbirgt sich ein schreckliches Geheimnis. Er tötet Landstreicher, die er nach und nach verspeist.

  • George W. Ormond: Riverside Drive

    George W. Ormond

    Riverside Drive

    Eines Nachts wird Detective Ghent vor seiner Haustüre tot aufgefunden und der Fall wird Detective Axson und Lieutenant Emerald zugetragen. Diese stoßen bei ihren Ermittlungen schnell auf eine Verbindung zwischen Ghent und Miles Donovan, der unter Schizophrenie leidet.

  • Denise Remisberger: Fidibus und die dänische Fibel

    Denise Remisberger

    Fidibus und die dänische Fibel

    Im Kloster Sankt Gallen herrscht helle Aufregung. Eigentlich hatte man die reiche Klothilde mit einer kostbaren dänischen Fibel erwartet, doch die Dame wurde noch vor ihrer Ankunft von Piraten überfallen. Prompt wird Mönch Fidibus gerufen, um den wertvollen Schatz zurückzuholen.

  • Denise Remisberger: Das vermehrte Ölfässchen

    Denise Remisberger

    Das vermehrte Ölfässchen

    Eine Reisegruppe aus der Schweiz auf dem Weg nach Paris – eigentlich nichts Ungewöhnliches. Doch was macht man mit einer mitreisenden Seniorin, die meint, während der Zugfahrt plötzlich das Zeitliche segnen zu müssen? Klar, Pfarrer Jacques weiß Rat.