Literareon

Jürgen Barthelmes: Der Tartini-Effekt

Jürgen Barthelmes

Der Tartini-Effekt

Das Ende des Gehorsams

Silvio Meynhausen, der vor seiner Rente als Krisen- und Katastrophenhelfer in den Flüchtlingscamps von Nordafrika tätig war, macht sich auf den Weg zum Grab seiner Eltern in der italienischen Provinz, um mehr über seinen Vater zu erfahren und seinen inneren Frieden mit seiner in faschistischem Gedankengut verhafteten Mutter zu schließen. Auf seiner Reise begegnet er mehreren Frauen und wird zum Gegenstand einer folgenschweren Verwechslung, durch die er in die Rolle des berühmten Filmstars Mauro Tartini schlüpft. Die Themen Hass und Liebe, Rache und Vergebung sind seine ständigen Begleiter.

  • broschiert: 232 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-2067-8
    Erschienen: 26.06.2018

    16,80 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Jürgen Barthelmes, Jahrgang 1944, war nach dem Studium der Sozial- und Literaturwissenschaften mit dem Abschluss einer Dissertation zum Thema »Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur in Japan« (mit Übersetzungen) langjähriger Mitarbeiter am Deutschen Jugendinstitut in München (DJI) für die Bereiche Kindheit, Jugend und Familie. Derzeit ist er freier Lektor für wissenschaftliche Publikationen. Der Autor ist Vater von drei Söhnen und lebt in München. 2009 erschien sein erster Roman »Die Primadonna – ein Vivaldi-Roman«.

Ähnliche Bücher

  • Eric Stephen Baron: Die Kunst des Lebens

    Eric Stephen Baron

    Die Kunst des Lebens

    Eric beschreibt sein Leben als vierzigjähriger Cafebetreiber, der nicht nur die Kunst der Kaffeezubereitung liebt, sondern bald auch sein ganzes Leben neu zu lieben und zu leben lernt, indem er auf Andreas trifft, der ihn in die Logik unserer Psyche einweiht und ihm dadurch das...

  • Rosita Albrecht: Schicksalhafte Begegnung

    Rosita Albrecht

    Schicksalhafte Begegnung

    Die erste Begegnung, das erste Treffen, die erste gemeinsame Reise – all diese Erinnerungen sind für Isabella nicht mehr dieselben, seitdem ihr Verlobter Bernd bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist.

  • H. P. Winnert: Löwentöchter

    H. P. Winnert

    Löwentöchter

    Bis jetzt hatte der Skipper immer viel Spaß mit seinem Hobby, für Archäologie-Studenten bei den Ausgrabungskampagnen rings um das Mittelmeer den Aufpasser, Betreuer, Koch, Tauchlehrer, Techniker und das Mädchen für alles zu spielen.