Literareon

Saskia Hofmann (Hrsg.): Schicksal

Saskia Hofmann (Hrsg.)

Schicksal

Kurzgeschichten-Wettbewerb 2013 · Anthologie

Schicksal, Bestimmung, Los, Fügung, Prädestination, Vorsehung oder doch Zufall?
Ist unser Leben vorbestimmt? Gibt es Schicksal? Astrologen, Wahrsager und Kartenleger sind davon überzeugt (oder geben dies zumindest vor). Alles Unsinn, alles Fantasie sagen die Zyniker. Aber kennen wir nicht alle diese Momente im Leben, in denen etwas passiert, das doch nie und nimmer reiner Zufall gewesen sein kann?
Unsere Autoren haben ihre schicksalhaften Einfälle mit uns geteilt: Von schweren Schicksalsschlägen über Liebesschicksale bis hin zu den einfachen kleinen Momenten, die alles verändern. Wir konnten nicht ahnen, wie viele unterschiedliche Ideen zum Thema sich uns zeigen sollten. Der Kreativität waren hierbei keine Grenzen gesetzt und wir konnten die zahlreichen Einsendungen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen. Also hieß es lesen, lesen, lesen. Herausgekommen ist eine bunte Mischung von Texten und obwohl die Auswahl ein schweres Los war, hat sich letztendlich diese Zusammenstellung ergeben. Einige Texte sind schlichtweg prädestiniert dafür, in diesem Band gedruckt zu werden.
Lassen Sie sich von den Geschichten mitreißen und entscheiden sie selbst, ob Sie an Zufall oder aber an das Schicksal glauben …

  • broschiert: 120 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-1721-0
    Erschienen:

    9,60 €

    In den Warenkorb
Alle Bücher von Saskia Hofmann (Hrsg.)

Weitere Bücher von Saskia Hofmann (Hrsg.)

Ähnliche Bücher

  • Literareon (Hrsg.): »kalt erwischt«

    Literareon (Hrsg.)

    »kalt erwischt«

    Das Schicksal schlägt zu, das Leben fährt mit Überraschungen auf, ein Ereignis wirft alles aus der Bahn, nichts ist mehr wie zuvor: dann hat es einen kalt erwischt. Die außereheliche Affäre fliegt auf, der Mitbewohner wird beim Verspeisen des Mittagessens für den nächsten Tag ertappt,...

  • Literareon (Hrsg.): Feuer gefangen

    Literareon (Hrsg.)

    Feuer gefangen

    Geleitwort der Jury Feuer spendet Wärme und Leben. In der griechischen Mythologie brachte Prometheus den Menschen das Feuer, war Urheber der menschlichen Zivilisation. Feuer kann aber auch Tod und Zerstörung bedeuten. Einmal unachtsam entfacht, breitet es sich wütend aus, mit oft verheerenden Folgen.

  • Literareon (Hrsg.): Doppelter Boden

    Literareon (Hrsg.)

    Doppelter Boden

    Geleitwort der Jury Ein herausnehmbarer Einsatz in einer Truhe oder eine lose Diele im Fußboden können als ideales Versteck für all das dienen, was man vor seinen Mitmenschen verbergen will: Für intime Tagebücher oder für die Liebesbriefe eines heimlichen Verehrers, für Waffen, Rauschmittel oder Diebesgut...

  • Literareon (Hrsg.): Energie

    Literareon (Hrsg.)

    Energie

    Die eingesandten Kurzgeschichten zum Wettbewerbsthema »Energie« spielen mit der Vielschichtigkeit dieses Begriffs und zeigen, wie kostbar Energie in allen Lebensbereichen ist. Dabei richtet sich der Blick ebenso auf die Ursachen und Konsequenzen chronischer Energielosigkeit wie auf die besonderen Momente, die ungeahnte Energie und Lebenslust in...