Literareon

Gisela Fankel: Vier Jahre unter dem Wellblechdach

Gisela Fankel

Vier Jahre unter dem Wellblechdach

Als Singlefrau in Afrika

Vier Jahre lang hat Gisela Fankel als Religionspädagogin in Kamerun gearbeitet. In acht Rundbriefen und zahlreichen Bildern berichtet sie von ihrer bereichernden und spannenden Arbeit. Die Autorin nimmt die Leser mit auf eine Reise durch das wunderschöne Kamerun mit seinen bezaubernden Landschaften und erzählt von ihrer tiefen Verbundenheit mit den herzlichen Menschen dort – einer Verbundenheit, die in den 80er-Jahren begann und bis heute anhält.

  • broschiert: 160 Seiten
    Format: 16x22
    ISBN 978-3-8316-2425-6
    Erschienen: 15.04.2024

    33,50 €

    In den Warenkorb

Über die Autorin

Gisela Fankel, Jahrgang 1948, studierte Deutsch und Evangelische Theologie an der Pädagogischen Hochschule und Universität Heidelberg. 1972: 1. Staatsexamen, 1973: 2. Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen.
Nach 10-jähriger Lehrtätigkeit an zwei Schulen im Schulamts-Bezirk Heidelberg arbeitete sie im Auftrag der Basler Mission von 1984–1988 als Religionspädagogin in Kamerun.
Die vielfältigen und spannenden Erfahrungen dieser Zeit sind Thema des Buches. Nach ihrer Rückkehr aus Kamerun war sie noch weitere 21 Jahre als Realschullehrerin in Mannheim tätig. Seit 2009 im Ruhestand, belegte sie zunächst einmal für drei Semester Vorlesungen der Theologischen Fakultät der Uni Heidelberg im Rahmen des Studiums für Ältere, davon ein Semester Missionsgeschichte. Sie engagiert sich vielfältig ehrenamtlich, z. B. in der Hausaufgabenbetreuung von Flüchtlingskindern, lässt sich als Kinderhospizhelferin ausbilden und schreibt eine Abschlussarbeit über ihren 3-jährigen ehrenamtlichen Dienst an einer Schule für körperbehinderte Kinder. Als ausgebildete Referentin für die Organisation „Globales Lernen“ besuchte sie 2015 ein Aids-Projekt in Kamerun und berichtet darüber in PowerPoint-Präsentationen.
Sie ist gesellschaftlich und kirchlich interessiert, engagiert und kritisch. In ihrer Dienst- und Pensionszeit hat sie Israel, Amerika, Kuba und Indien bereist und viele Länder in Europa und Afrika kennengelernt.
Afrika ist ihre große Liebe geworden und sie hofft, noch die eine oder andere Afrikareise machen zu können.

Ähnliche Bücher

  • Reiner Loth: Jagd im Wandel

    Reiner Loth

    Jagd im Wandel

    Die Jagd – ein uraltes Gewerbe, das den Menschen früher das Überleben sicherte. Heute ist es kein überlebenswichtiges Element unserer Gesellschaft mehr, entwickelt sich aber trotzdem immer weiter. Autor Reiner Loth ist selbst seit Jahren Jäger und spricht über den Wandel, den die Jagd erlebt...

  • Ruth Müller-Blaser: Briefwechsel

    Ruth Müller-Blaser

    Briefwechsel

    Zwei Professoren, beide Autoren, Wissenschaftler, Theologen und Philosophen, wenden sich in ihren Schreiben an Ruth Müller-Blaser, um sich mit ihr über ihre Arbeit „Hinführung zur mimetischen Genesung“ auszutauschen. In den Briefwechseln werden zutiefst menschliche Probleme wie der Umgang mit Neid besprochen.

  • Claudia Durolli: Ein scheiss geiles Leben

    Claudia Durolli

    Ein scheiss geiles Leben

    Leute, kennt ihr das auch, dass man immer für etwas eine Lösung sucht? Ich halte meine Sorgen und Gedanken regelrecht fest. Momentan habe ich mehr scheiss Momente, weil ich mich so fühle. Nur ich kann das ändern. Wisst ihr, wie? Ich denke, ich weiss, wie.

  • Gabriela Rita Quero: Durchgetragen

    Gabriela Rita Quero

    Durchgetragen

    Zu unserem 25. Hochzeitstag planten mein Mann und ich eine Reise in die Karibik. Damals beschloss ich, meine Lebensgeschichte zu Ehren Gottes aufzuschreiben. Dieser Urlaub wurde zu einem der schönsten, viele meiner Wünsche erfüllten sich.