Literareon

Günther Bossmann: Niemand kennt seinen Weg

Günther Bossmann

Niemand kennt seinen Weg

Biografie eines Jungen aus Ostpreußen

»Die spannende Biografie eines Autors, der 1927 in Ostpreußen geboren wurde und die Schrecken des Naziregimes miterlebte.«

  • Hardcover: 138 Seiten
    Format: 21 x 13,5
    ISBN 978-3-8316-2070-8
    Erschienen: 10.07.2018

    17,80 €

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Michael Maniura: Schmerzgrenzen

    Michael Maniura

    Schmerzgrenzen

    Der Band Schmerzgrenzen deckt Grenz- und schmerzliche Alltagserfahrungen verschiedener Zeitzeugen vom 2. Weltkrieg bis zur jüngsten Krise ab. Als besonderen Leckerbissen enthält er die erste deutsche Lyrikfassung von Edgar Allan Poes berühmtem Gedicht Der Rabe seit 150 Jahren.

  • Anna König: Anna und Reza

    Anna König

    Anna und Reza

    Anne flieht aus einer unglückliche Ehe – auf eine Reise nach Georgien, wo sie den Iraner Reza kennenlernt. Sie verlieben sich noch am ersten Abend und eine abenteuerliche Liebesgeschichte mit unzähligen Hindernissen beginnt …

  • Irene Rafael: Ängste und Sorgen überwinden

    Irene Rafael

    Ängste und Sorgen überwinden

    ÄNGSTE und SORGEN können uns helfen, Maßnahmen zu ergreifen, um uns vor Schaden zu bewahren. Aber die belastenden, negativen Ängste und Sorgen aller Art aufgrund von Gefahren, gegen die man sich nicht absichern kann, sind oft quälend und können die Seele in ein »virtuelles Katastrophenland« versetzen.

  • Regula Utzinger Hug: An deiner Seite

    Regula Utzinger Hug

    An deiner Seite

    Ausgerechnet an Weihnachten 2016 wird Marcel mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Die Krankheit trifft ihn unerwartet und zu einem Zeitpunkt, als er gerade dabei ist, eine neue Lebensphase für sich und seine geliebte Frau Regula einzuleiten. Schon lange planen die beiden eine lange Reise nach Australien.