Literareon

Sachbuch und Wissenschaft

  • Gerold Adams: Leben und Kosmos in neuem Licht

    Gerold Adams

    Leben und Kosmos in neuem Licht

    Was bedeutet Leben und wie ist es entstanden? Welche Rolle spielt der einzelne Mensch im großen Universum und gibt es ein Leben nach dem Tod? Gerold Adams versucht sich diesen Fragen anzunähern und verfasst in...

  • Michael Wiesinger: Opusismus

    Michael Wiesinger

    Opusismus

    Man erreicht keine Veränderung, indem man das Alte bekämpft. Man muss etwas Neues erschaffen, das das Alte überflüssig macht. Dieses Buch ist mein persönlicher Beitrag, um etwas Neues entstehen zu lassen.

  • Manfred Oehmichen: Picasso malt die Verzweiflung

    Manfred Oehmichen

    Picasso malt die Verzweiflung

    Die Bombardierung und nahezu komplette Zerstörung der kleinen spanischen Stadt Guernica im spanischen Bürgerkrieg war der Impuls zu Pablo Picassos gleichnamigen Werk für die Weltausstellung in Paris im Jahre 1937.

  • Annette Marquard-Mois: Von Kuinrisbach zu Kirschbacherhof

    Annette Marquard-Mois

    Von Kuinrisbach zu Kirschbacherhof

    Mit »Von Kuinrisbach zu Kirschbacherhof« hat Annette Marquard-Mois dem gleichnamigen Hofgut ein persönliches Denkmal gesetzt und die wechselhafte Geschichte dieses Ortes, dessen Wurzeln bis ins 13.

  • Doris Richter: Heilung durch das Wort

    Doris Richter

    Heilung durch das Wort

    Das menschliche Bewusstsein ist wie ein uneingeschränktes Meer. Die Weite und auch die Tiefe hängt von der Fähigkeit zur Entfaltung ab. Die Sprache des Menschen ist gewiss zum Informationsaustausch gedacht.

  • Randolph: Vivere et computare

    Randolph

    Vivere et computare

    »Zahlen und Formeln begleiten das menschliche Leben von Beginn an. Natürlich sind wir darin im Laufe der Zeit immer besser geworden und können heute nicht nur zählen, sondern komplizierteste Operationen mit geeigneten Hilfsmitteln ausführen.

  • Monika Maria Maderski: Der Panther in Dir

    Monika Maria Maderski

    Der Panther in Dir

    Sie sind auf der Suche nach sich selbst? Sie suchen Ihr ursprüngliches Naturell, Ihren „individuellen seelischen Instinkt“ – den Panther in Ihnen? Sie stehen an einem Punkt der Rückschau in Ihrem Leben und fragen sich:...

  • Edgar Forster: Kreuz und Äskulap

    Edgar Forster

    Kreuz und Äskulap

    Dr. Edgar Forster beschreibt Leben und Wirken dreier herausragender geistlicher Heiler: Pfarrer Joseph Friedrich Forster, Prof. Dr. med. Johann Friedrich Forster und Alexander Fürst von Hohenlohe.

  • Randolph: Vivere et computare

    Randolph

    Vivere et computare

    Gibt es eine Formel für ein gutes Leben? Ist es möglich, mithilfe mathematischer Rechnungen seine Lebensqualität zu maximieren? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich der Autor auf eine neue, innovative Weise.

  • Helga Pfoertner: Mit der Geschichte leben. Band 1, A bis H

    Helga Pfoertner

    Mit der Geschichte leben. Band 1, A bis H

    Gedenken ist öffentlich gestaltete Erinnerung. Öffentliche Erinnerung ist Bestandteil der politischen Kultur. Dazu bedarf es Gedenkstätten und Denkmälern, die uns inmitten unseres Alltags begleiten und dazu auffordern, aus der Geschichte zu lernen.

  • Helga Pfoertner: Mit der Geschichte leben. Band 2, I bis P

    Helga Pfoertner

    Mit der Geschichte leben. Band 2, I bis P

    Gedenken ist öffentlich gestaltete Erinnerung. Öffentliche Erinnerung ist Bestandteil der politischen Kultur. Dazu bedarf es Gedenkstätten und Denkmäler, die uns inmitten unseres Alltags begleiten und dazu auffordern, aus der Geschichte zu lernen.

Ähnliche Bücher

  • Karin Schaefer: Körperbewusstsein – Selbstbewusstsein

    Karin Schaefer

    Körperbewusstsein – Selbstbewusstsein

    »Unsere technisierte Welt trennt uns von unserer Körperlichkeit. Der Körper wird verdinglicht, er muss funktionieren, das Ersatzteillager wird technisch immer perfekter. Der Mensch hat gelernt, sein Denken und seine Intelligenz zu gebrauchen. Dabei ist das Gefühl für die eigene Körperlichkeit verloren gegangen oder oft verleugnet worden.

  • Bernd Schmidt: Vabanque 41

    Bernd Schmidt

    Vabanque 41

    Geschichtsbücher über den Zweiten Weltkrieg gibt es zuhauf. Bernd Schmidt allerdings legt mit seinem Werk »Vabanque 41« einen ungewöhnlich neuen Ansatz vor. Ausgehend vom deutschen Überfall auf Polen 1939 wirft er interessante Was-wäre-wenn-Fragen auf, die die stets lauernde Gefahr des Scheiterns von Hitlers riskanten Manövern...

  • Gerhard Franz Kerschbaum: Licht des Nichts

    Gerhard Franz Kerschbaum

    Licht des Nichts

    »Wie heute an Gott glauben? Wie heute von Gott reden – und zwar unter scheinbar verschlossenem Himmel?« Gerhard Franz Kerschbaums Studie »Licht des Nichts. Bernhard Weltes Aufweis des Numinosen aus der Erfahrung des Nichts« beabsichtigt, eine der zentralen Fragen Bernhard Weltes (1906–1983) zu beleuchten, nämlich...