Literareon

Bernd Sibitz: Zu Besuch bei der alten Dame

Bernd Sibitz

Zu Besuch bei der alten Dame

Als ehemalige Geschäftsfrau und Witwe ist Franziska Koschat durchaus wohlhabend – und das wissen auch ihre Angehörigen ganz genau. Aber was soll diese 80-jährige, demenzkranke Frau mit all ihrem Hab und Gut noch anfangen? Da sind zum Beispiel ein paar Geschäftsräume, die der Bürgermeister gern mit jungen Start-Ups füllen würde. Oder der riesige Garten, mit dem Franziskas Patenkind allerhand anzustellen wüsste. Wer all die schönen Dinge mal erben soll, weiß keiner so genau. Nicht auszudenken, wenn sie am Ende alles ihrer alten Haushälterin schenken oder ihren Besitz dem Tierheim spenden würde! Und jetzt taucht plötzlich auch noch dieser Neffe aus Wien auf, der sich früher nie blicken hat lassen! – Bernd Sibitz’ Komödie »Zu Besuch bei der alten Dame« kombiniert geschickt die klassischen Motive der Erbschleicherei und des Ränkespiels mit einer Portion bitterbösen österreichischen Humors.

  • Hardcover: 68 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-2292-4
    Erschienen: 23.08.2021

    16,80 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Geb. 1944 in Pernitz (NÖ), im zarten Alter von 14 Tagen nach Klagenfurt gekommen und bis zum 21. Lebensjahr hier aufgewachsen; seit 2010 wieder zurück in Klagenfurt.
Studium an der Hochschule für Welthandel (Dkfm. Dr.),
Internationale Beziehungen (Bologna).

Diverse Berufe
Bankangestellter, Lehrer, Journalist, Presse- und Medienreferent, Österr. Informationsdienst für Entwicklungspolitik (ÖIE), PR-Berater, Anzeigen-Marketing-Leiter.

Veröffentlichungen
Literaturzeitschrift Wespennest, Literatur & Kritik, Die Rampe, ORF-Musikbox,
Das Kleine Fernsehspiel („Ein Baby hat leicht Schreien“, 1979), Wiener Festwochen, „Turkey“ (Ensembletheater, Wien, 1981).

Preise, Auszeichnungen
Förderpreis für Literatur/Dramatikerstipendium BM für Unterricht und Kunst (1977), Theodor-Körner-Stiftungsfonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst (1980), Dramatikerstipendium der Stadt Wien (1985), 2015: Heyn-Verlag, Buch: Panik in St. Ruprecht.

Ähnliche Bücher

  • Gary Witschel (Hrsg.): Witze-Buch

    Gary Witschel (Hrsg.)

    Witze-Buch

    Stress und Probleme sind oft unvermeidbar. Als Ausgleich sollte man sich ebenso Zeit für Humor und Heiterkeit nehmen. Die bunte Mischung aus Witzen, die manchmal auch unter die Gürtellinie geht, hat die Frohnatur Gary Witschel, im richtigen Leben Kriminalist, zusammengetragen.

  • Gabriele Hauser: Der Chemo-Cocktail-Cartoon

    Gabriele Hauser

    Der Chemo-Cocktail-Cartoon

    »Mit ihrem Chemo-Comic gibt uns Gabriele Hauser tiefen Einblick in ihre schweren Stunden, Ängste und Belastungen in und aus ihrem Leben mit Krebs. Gleichzeitig entlastet er uns, den Betrachter, weil er erlaubt, an Stellen mit-zu-lachen, an denen wir bislang nur die Möglichkeit sahen, mit-zu-leiden.« (aus...