Literareon

Albert Obholz, Emma Rische: Die Kolonie Seelmann an der Wolga

Albert Obholz, Emma Rische

Die Kolonie Seelmann an der Wolga

Über die deutschen Kolonisten Russlands sind schon einige Bücher sowie Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträge geschrieben worden. Die meisten von ihnen sind Übersichts- und Nachschlagewerke oder Memoiren – dieses Werk ist jedoch der Geschichte einer konkreten Kolonie im Wolgagebiet gewidmet und berichtet, wie die Kolonie entstanden ist, wie sich das wahre Leben ihrer Bewohner gestaltete.

  • Hardcover: 270 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-2053-1
    Erschienen: 03.05.2018

    25,10 €

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Albert Obholz, Emma Rische: Die Kolonie Seelmann an der Wolga

    Albert Obholz, Emma Rische

    Die Kolonie Seelmann an der Wolga

    Über die deutschen Kolonisten Russlands sind schon einige Bücher sowie Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträge geschrieben worden. Die meisten von ihnen sind Übersichts- und Nachschlagewerke oder Memoiren – dieses Werk ist jedoch der Geschichte einer konkreten Kolonie im Wolgagebiet gewidmet und berichtet, wie die Kolonie entstanden ist,...

  • Michael Maniura: Vierzig Jahre Berlin

    Michael Maniura

    Vierzig Jahre Berlin

    Michael Maniura hat in beeindruckenden Fotografien dokumentiert, wie sich Berlin innerhalb von vierzig Jahren verändert hat. Vom Mauerbau über den Mauerfall bis zur heutigen Zeit hat er diesen Wandel festgehalten. Seine Bilderserie ist zudem mit Hintergrundinformationen, eigenen Erlebnissen und amüsanten Anekdoten gespickt.

  • Karl Heinrich Simon: Wie ich ans Denken kam

    Karl Heinrich Simon

    Wie ich ans Denken kam

    In seinem Buch »Wie ich ans Denken kam. Aufsätze über Kirche, Gott und Religion« beschreibt Karl Heinrich Simon, wie er der Kirche den Rücken gekehrt hat und welche Gedankengänge ihn dazu bewogen haben.