Literareon

Evelyne Maager: AKT I

Evelyne Maager

AKT I

evelyne maager

»Ich arbeite mit Modellen, Menschen, nackten Menschen. Durch das Modell ist es vorgegeben, in welchem Kosmos ich mich befinde. Ich kann nur zeichnen, was das Modell mir feinstofflich zeigen will, und was ich persönlich als Spiegel davon reflektieren kann. Ich nehme auf, was mir der Körper sagt. Mich interessiert das Modell im Ausdruck seines Körpers und seiner Aura.«

  • Hardcover: 100 Seiten
    Format: 26 x 23
    ISBN 978-3-8316-2012-8
    Erschienen: 19.01.2018

    64,00 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Vita

Evelyne Maager wurde 1956 in Zürich geboren. Sie studierte Medizin in Zürich und in den USA.
Bildhauerei und Malerei studierte sie in Zürich, Basel und Peccia. Aktstudien studierte sie an der Academie de la Grande Chaumière in Paris. Ihre Werke wurden in verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt. Sie lebt und arbeitet in der Schweiz und in Griechenland.

vita

Evelyne Maager was born in Zurich in 1956. She studied medicine in Zurich and in the USA. She also studied sculpture and painting in Zurich, Basel and Peccia. She did studies of the nude at the Academie de la Grande Chaumière, Paris.
Her paintings were shown in several solo and joint exhibitions. She lives and works in Switzerland and Greece.

Ähnliche Bücher

  • Evelyne Maager: AKT I

    Evelyne Maager

    AKT I

    »Ich arbeite mit Modellen, Menschen, nackten Menschen. Durch das Modell ist es vorgegeben, in welchem Kosmos ich mich befinde. Ich kann nur zeichnen, was das Modell mir feinstofflich zeigen will, und was ich persönlich als Spiegel davon reflektieren kann.

  • Ute Bauer, Guy Loutan, Philippe Servais, Marion Vogt: Skulpturen

    Ute Bauer, Guy Loutan, Philippe Servais, Marion Vogt

    Skulpturen

    Der Mensch, sein Temperament und seine Befindlichkeiten – die Künstlerin Ute Bauer gibt in ihren Skulpturen menschlichen Grundthemen eine Form. In der subtilen Spannung zwischen potentieller Bewegung und ausbalanciertem Gleichmaß laden ihre Arbeiten ein zum Innehalten und zu kontemplativem Verweilen.