Literareon

Richard Ruhland: Resumé meiner Lebenswanderung über fünf Systeme

Richard Ruhland

Resumé meiner Lebenswanderung über fünf Systeme

»Wo sind die Grenzen zwischen Freiheit und Kriminalität, zwischen Demokratie und Diktatur, zwischen Freund und Feind?«
Geboren im Jahr 1928 in Mittenwalde/Mark, hat Richard Ruhland in seiner Lebenszeit bereits fünf unterschiedliche Staatssysteme erlebt: von der Weimarer Republik, über Nazi-Deutschland, der sowjetischen Besatzungszone, der DDR, bis zur BRD. Die Darstellungen der damaligen Verhältnisse verknüpft er mit seiner Stadt- und Familiengeschichte und verdeutlicht dadurch die Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten der fünf Systeme.

  • broschiert: 156 Seiten
    Format: 21 x 14,8
    ISBN 978-3-8316-1988-7
    Erschienen: 11.05.2017

    19,50 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Richard Ruhland lebt in Düsseldorf.

Ähnliche Bücher

  • Michael Maniura: Reise um die Erde in vierzig Jahren

    Michael Maniura

    Reise um die Erde in vierzig Jahren

    Michael Maniura ist ein waschechter Weltenbummler – in seinem Leben hat er die verschiedensten Ecken der Erde bereist und dabei großartige Bilder gemacht. Von Timbuktu bis Java, von Kapstadt bis Hongkong: Bei Michael Maniuras Bildern packt uns die Reiselust! Das Buch besticht durch bezaubernde Fotografien,...

  • Christa Nägele: Wünsche haben Flügel. Teil 1 und Teil 2

    Christa Nägele

    Wünsche haben Flügel. Teil 1 und Teil 2

    In ihrer Autobiografie »Wünsche haben Flügel« lässt uns Christa Nägele an ihrem ereignisreichen Leben teilhaben. Sie erinnert sich an bewegende Szenen während der Kriegszeit und all die beängstigenden Situationen, die der Krieg mit sich brachte.

  • Elena DuMont: Helle Birken | dunkle Nächte

    Elena DuMont

    Helle Birken | dunkle Nächte

    40 Jahre sind vergangen, als Elena einen Anruf von Peeter erhält. 40 Jahre sind vergangen, seit die beiden sich in einer Silversternacht ineinander verliebt und sich dann nie wieder gesehen hatten. 40 Jahre, in denen beide ihr Glück woanders zu finden versucht hatten und gescheitert waren.

  • Fiore Rubino: Das Leben und ich

    Fiore Rubino

    Das Leben und ich

    »Wenn ich nicht mehr da bin, dann schaue ich aus der Ferne auf dich, egal wo du bist. Wenn du etwas Schlechtes machst, werde ich traurig sein und weinen. Wenn du Gutes tust, werde ich vor Freude tanzen.« Diese Worte ihrer Großmutter begleiten Fiore Rubino...