Literareon

Friederike Brunst: Märchen-Leporello

Friederike Brunst

Märchen-Leporello

Ein lyrisches Ich nimmt den Leser mit auf eine Reise durch seine Gefühlswelt. Es spricht seinen Geliebten bzw. seine Geliebte direkt an. Wiederholungen lenken den Blick auf die wesentlichen Botschaften der Geschichte, die in Gedichtform erzählt wird.
Die Gedichte des »Märchen-Leporello« von Friederike Brunst entstanden in freier Assoziation zu der Bilderfolge von Monika Künzel. Mit faszinierenden Bildern und Gedichten entführen uns Monika Künzel und Friederike Brunst in eine neue fremde Welt, ja in ein wahres Zauberland. Sowohl die Bildwelten als auch die lyrischen Gefühlswelten, die jeweils ihrer eigenen Intuition und Gesetzmäßigkeit folgen, entfalten ihre Analogie erst im Betrachten und Lesen.
Die zehnfache Bilderfolge entstand als ein Meter hohes, geknicktes Leporello in einer Mischtechnik aus Collage, Druck und Malerei.

Webseite der Illustratorin Monika Künzel

  • broschiert: 30 Seiten
    Format: 20 x 20
    ISBN 978-3-8316-1979-5
    Erschienen: 02.02.2017

    14,90 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Die in Österreich lebende Autorin Friederike Brunst wurde in München geboren, wo sie über drei Jahrzehnte als Musiklehrerin und Gästeführerin tätig war.
2004 erschien ihr erster Roman »Marmelade am Stück«, eine autobiographische Schilderung ihrer Jugendjahre, die sie in Nord- und Südamerika verbrachte.
Es folgten 2005 ihr Roman »Krähenherbst«, die Geschichte einer gescheiterten Flucht aus der DDR sowie »Zirkus im Zoo«, acht heiter-besinnliche Erzählungen für Kinder und Erwachsene, liebevoll illustriert von Monika Künzel.
»Geschenkte Affäre«, ihr vorerst letzter Roman, erschien 2008.
Ein weiterer Roman ist in Arbeit.

Monika Künzel, geboren in Mönchengladbach, studierte an der Werkkunstschule in Krefeld, bevor sie an der Fachhochschule Saarbrücken ihr Diplom als Designerin erwarb. Die folgenden Jahre war sie als Kunstpädagogin und Künstlerin tätig und gründete eine private Malschule in Riegelsberg.
Sie gewann den Kunstpreis der Stadt Saargemünd in Frankreich, nahm mehrfach am »Mini print international« in Cadaques teil und hat Ausstellungen im In- und Ausland, darunter in Frankreich, Luxemburg und Italien.
Ihre letzte Ausstellung fand anlässlich des europäischen Kunstprojektes »Civitella d’ Agliano« in ltalien statt.
Für weitere Informationen: www.bilder-sprache.de

Ähnliche Bücher

  • Paul Hofmann: Apokalypse Österreich. 2084

    Paul Hofmann

    Apokalypse Österreich. 2084

    In einer nicht allzu fernen Zukunft, nachdem die alteingesessenen politischen Parteien in Österreich durch ständiges Taktieren und einen Mangel an Ideen zur Lösung bestehender Probleme die Zustimmung der meisten Wähler verloren haben, formiert sich eine neue Partei, die verspricht, alles besser zu machen, als dies...

  • Oad Siebensee: Das Universum des Individuums

    Oad Siebensee

    Das Universum des Individuums

    Künstler stehen immer jenseits der Frage von Gut und Böse, aber sie müssen oder müssten sich stets die Frage nach der Bedeutsamkeit ihrer Existenz selbst stellen. Denn die Gesellschaft scheint zu glauben, sie komme gut ohne Kunst zurecht, ohne Künstler erst recht.

  • Matthias König: Des Faustes Schüler

    Matthias König

    Des Faustes Schüler

    Schüler: Meinem Lehrer sollte man den Teufel schicken. Ja genau … er soll ihn verzücken. Er, der Faust, der nichts anders kann und will, lehrt und lehrt keines Lebens Zweck und danach ist’s still. Der sollte das Leben lernen, doch ist er zu viel Dummheit unterfangen.

  • Arezo Schakeri Mohseni, Seyed Abolfazl Taheri: Der Triumph der Seele

    Arezo Schakeri Mohseni, Seyed Abolfazl Taheri

    Der Triumph der Seele

    Seit einer Ewigkeit werden Tage zu Nächten und Sorgen zu Leid. Wir haben uns in der Zeit verloren und das Leben zieht an uns vorbei. Unsere Ohren haben viel gehört und unsere Lippen wollten vieles sagen und doch sind sie stumm geblieben.