Literareon

Erich J. Heindl: Hat die Menschheit Zukunft?

Erich J. Heindl

Hat die Menschheit Zukunft?

Die dominanten geistigen Strömungen des 19. Jahrhunderts als Auslöser der großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts – und kein Ende

Was sind die Ursachen dafür, daß angesichts der globalisierten Weltwirtschaft und der vorhandenen Waffentechnik die Menschheit befürchten muß, ihren eigenen Untergang herbeizuführen? Wie war es möglich, daß gerade jene Völker der westlichen Zivilisation, denen das Christentum gepredigt wurde, durch diverse verderbliche Ideologien so viel Leid über die Menschheit gebracht haben?
Der Autor versucht anhand eines umfangreichen historischen und geistesgeschichtlichen Materials jene geistigen Voraussetzungen darzulegen, die das Zustandekommen dieser fatalen Entwicklung herbeigeführt haben, wodurch der christlichen Friedensreligion ein durchgreifend effektiver Einfluß bis heute versagt blieb. Im Hinblick auf den vorherrschenden Zeitgeist und eine notwendige Alternative stellt der Autor die Frage, ob die Menschheit Zukunft hat und welcher Handlungsbedarf unvermeidbar erscheint.
Das in allgemeinverständlicher Sprache geschriebene Buch bietet dem Leser durch umfangreiche Literaturhinweise zum Thema die Möglichkeit, sein Wissen beliebig zu vertiefen.
»Eine imponierende theologische Leistung!« (Eugen Biser)

  • broschiert: 506 Seiten
    Format: 22 x 17
    ISBN 978-3-8316-1263-5
    Erschienen: 23.08.2006

    32,00 €

    In den Warenkorb
Alle Bücher von Erich J. Heindl

Weitere Bücher von Erich J. Heindl

Ähnliche Bücher

  • Susanne Neff: Leitfaden für Pferdeflüsterer

    Susanne Neff

    Leitfaden für Pferdeflüsterer

    Die Anmut und die Kraft von Pferden hatte und hat noch immer eine anziehende Wirkung auf Menschen. Deshalb ist es kein Wunder, dass sich in den verschiedensten Kulturen Mythen und Legenden um diese majestätischen Geschöpfe ranken. Jedes Pferd ist anders und damit auch unterschiedlich einsetzbar.

  • Eberhard W. Häffner: Nahrungsmittel in der Krebsbekämpfung

    Eberhard W. Häffner

    Nahrungsmittel in der Krebsbekämpfung

    Dr. Eberhard W. Haeffner untersucht in diesem Buch unter Sammlung zahlreicher Studien die Auswirkungen der Ernährung auf verschiedenste Formen des Krebses und geht dabei detailliert auf die unterschiedlichsten Faktoren ein, die imstande sind, dieses Zusammenspiel zu beeinflussen.

  • Agostino Marsoner: Die verlorene Wahrheit des Kreuzes

    Agostino Marsoner

    Die verlorene Wahrheit des Kreuzes

    Am Anfang der abendländischen Dichtung umriss Homer eine unpersönliche Gottheit, Moira, welche den Ereignissen des Werdens ein Gleichgewicht aufzwingt: Jede Tat steht mit einem Vorfall im Zusammenhang und sie wird zur Voraussetzung einer gegensätzlichen Tat.

  • Tina Scheibe: Der Lärm im Kopf

    Tina Scheibe

    Der Lärm im Kopf

    Dass die Macht der Gedanken unser Leben lenken kann, ist bekannt. Auch findet sich einiges an Literatur zu diesem Thema. Tina Scheibes Werk ist dabei allerdings ungewöhnlich praxisnah. An zahlreichen Beispielen und Übungen, die sich leicht umsetzen lassen, zeigt sie auf, wie ein Umdenken wirklich...